Mittwoch, 22. März 2017

Kartoffelsalat mal anders

Heute gibbet mal wieder lekkaaa was zu essen ;-)

Und zwar frühlingsleichten Kartoffelsalat mit marinierten Hähncheninnenfilets.

Zutaten ohne Mengenangaben da du am Besten weißt wieviel deine Familie isst.

Für den Salat brauchst du:

Kartoffeln (vorgekocht und erkaltet)
Joghurt (nimm reichlich ;-))
Rote Zwiebeln (sehen im Salat besonders schön aus)
Salatgurke 
Honig

Salatgurke schälen und in Scheiben schneiden.
Zwiebeln ebenfalls schälen und in Ringe schneiden.
Kartoffeln in Stücke oder Scheiben schneiden.

Den Joghurt mit Honig vermischen, salzen und pfeffern. Das Dressing sollte eine leichte Honignote haben und gut gewürzt werden.
Die Gurke, Zwiebeln und Kartoffel untermischen. Das war´s schon.






 Marinierte Hähnchenfilets

Zutaten:

Hähnchenfilets, fertiges Tomatenpesto aus dem Glas, Ketchup und einige Blätter frisches Basilikum.








Hähnchenfilets waschen, Haut und Sehnen entfernen.

Pesto, Ketchup und Basilikum verrühren und das Hähnchen unterheben.






Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchengemisch bei mittlerer Hitze, unter ständigem rühren ,10 Min. braten. Anschließend nochmal für 10 Min. bei 160 Grad in den vorgeheizten Backofen geben.


Yummy 😃

Samstag, 4. März 2017

"Eklige Unterwäsche"

Das ist ein Damenpost ;-)
obwohl ein junger Mann darin eine Rolle spielt. ;-)





Hin und wieder 😆 solle man ja mal seine Underwear ersetzen. Also stöberte ich im Kaufhaus und wurde fündig. Mit meinen Slippis ging ich zum bezahlen an die Kasse, an der ein junger Mann saß.
Und was ich da bemerkte ließ mich innerlich gröhlen.

Scheinbar hatte der Jüngling eine Aversie gegen Damenwäsche, denn mit spitzen Fingern (dem Daumen und dem Zeigefinger) griff er die einzelnen Slips am äußersten Rand um sie über den Scanner zu ziehen und sie mir in kleinem Bogen entgegen zu werfen. 
Die Situation war so komisch dass selbst der nächste Kunde an der Kasse es bemerkte und mich ansah, als ob ich getragene Schlüpper auf das Band gelegt hätte. Kreisch.....😂


Nun noch mein Beitrag für Novas Zitatensammlung und dann bin ich auch schon wieder weg ;-))




Schönes Wochenende !
 

Donnerstag, 2. März 2017

My Diy! Pimp mal wieder.

Weiter geht es mit der Knopfverarbeitung (wie schon im letzten Post). Diesmal pimpe ich meinen schlichten Pullover. Dafür werden verschiedene Knöpfe kreuz und quer auf die Vorderseite des Pullis angenäht. Das allein ist schon ein Hingucker. Aber wer mag, verbindet mit Bändchengarn einzelne Knöpfe und erzielt damit einen ganz neuen Effekt.














Viel Spaß beim upcycling.

Samstag, 25. Februar 2017

Wer das Knöpfchen nicht ehrt........

Wer das Knöpfchen nicht ehrt, ist die Deko nicht wert!








Ein schöner Blickfang ist die gehäkelte Bistrogardine. In regelmäßigen Abständen werden mit einer sehr feinen Häkelnadel die Knöpfe, Schnallen und Ringe eingearbeitet.

Ein ähnliches Modell findet ihr HIER. Auch hübsch geworden,oder?


💓


Christas Natur im Wandel Bild für Februar ist auch fertig.
Noch tut sich nichts. Aber das Frühjahr ist bestimmt nicht mehr weit.







Heute schmuggel ich mich auch mal wieder in Novas Zitatenprojekt: 😁

 Verfasser nicht bekannt


Mittwoch, 22. Februar 2017

......mit viel Soße, bitte!

Mal ehrlich......
ein gutes Essen wird erst richtig lecker, wenn viel schmackhafte Soße dabei ist, oder?  
Ob mit Kartoffeln, Reis oder Baguette....die Tunke ist am wichtigsten. Da kann man glatt auf Fleisch verzichten. 😀


 Basilikum und gehackter Knoblauch

 Käse und Bauchspeck



Mein Gericht besteht aus Hähnchenschnitzel, die gleiche Anzahl an Bauchspeckstreifen, ebensoviel Käsestreifen und Basilikumblättchen.

Die Hähnchenschnitzel nach dem waschen und trockentupfen mit Salz und Pfeffer würzen. Den Bacon, Käse und Basilikum auflegen, einrollen und mit einem Holzstäbchen fixieren.
Alle Hähnchenrouladen (ich habe 10 Stk gemacht) von allen Seiten in Butterschmalz leicht anbraten. Danach die Holzstäbchen entfernen, warm stellen.

 Gewürztes Hähnchenschnitzel, Bauchspeck, Käse und Basilikum


Für die Soße 1/2 l Milch erwärmen. 2 Dosen Tomatenpüree und eine halbe Tube Tomatenmark unterrühren. Ebenso den Rest vom Käse, drei gehackte Knoblauchzehen und ein Becher Sahne. Alles zum köcheln bringen und mit Salz, Pfeffer und Würze deiner Wahl, abschmecken.

Die Hähnchenröllchen in eine grosse Auflaufform geben die Soße drübergießen und alles für 35 Minuten, bei 170 Grad, in den Backofen geben.



 Die Soße schmeckt auch gut über Pasta oder als fein abgeschmeckte Tomatensuppe.

 

Mittwoch, 15. Februar 2017

Gemüselasange a la TinnyMey

Die momentanen Gemüsepreise sind ja wohl der "Horror".
Wer frisch kochen möchte....muss tief in den Geldbeutel greifen. 
Für 100 g Bio Spinat muss man 2,- Euro bezahlen. ( Das reicht ja gerade für eine Person.) Der "Normale" kostet bei 80 g 1,30 Euro. Wie soll sich eine mehrköpfige Familie das leisten??
Das geht ja gar nicht!

Darum bin ich für mein heutiges Gericht auf Tiefkühlgemüse ausgewichen.

Von Rezepten lasse ich mich lediglich inspirieren,- koche dann aber "aus der Hüfte", lach. (Dabei ist dieses Rezept entstanden. ) Kann ich nur empfehlen!

Das A und O für dieses Rezept ist die Käsesoße,- also da mit Zutaten   nicht geizen.

Für 4 Personen braucht ihr ca.:

350 g Spinat, 650 g Mischgemüse mit Brokkoli, Blumenkohl und Möhren.
4 kleingehackte Knoblauchzehen

12 Lasangetafeln.

Für die Käsesoße 200-300 ml Milch, 250g Sahne, 250g Frischkäse mit Kräutern und 250g kleingewürfelten Schafskäse.

Und ca. 150g in Scheiben geschnittener Schafskäse als Belag.


Knoblauch in einem großen Topf in Oel andünsten.



Mischgemüse dazugeben und 10 Min. garen.




Danach den Spinat zufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



 Die Milch mit der Sahne in einem anderen Topf erwärmen, Frischkäse und Schafskäse zufügen und unter Rühren schmelzen lassen.
Ebenfalls würzig abschmecken.




Eine Auflaufform fetten und etwas Käsesoße einfüllen. Die Form mit Lasangeplatten auslegen. Wieder etwas Käsecreme auf die Lasange streichen. Nun Gemüse darauf verteilen und alles mit der Käescremesoße beträufeln.
Nun nochmal Lasange auslegen und alle Schritte wiederholen bis Gemüse und Creme aufgebraucht sind.

Zuletzt noch den in Scheiben geschnittenen Schafskäse als Topping auflegen und bei 170 Grad ca. 40 Min. in den Backofen geben.




Die Lasange muß gut bedeckt werden sonst wird sie hart!

Laßt es euch schmecken! 
 

Dienstag, 31. Januar 2017

Jetzt aber schnell Tinny....................

Huhu ihr Lieben.
Ich möchte mich für Christas Natur im Wandel Projekt zurückmelden ;-))
Gerne will ich wieder dabei sein um jeden Monat ein Motiv im Jahreswandel zu präsentieren.
(Wenn ich sonst nichts "gebacken" krieg´,- dann wenigstens das.)
  


Ein Blick in einen naturbelassenen Garten..... 




......mal sehen was sich dort im laufe des Jahres tut.


Dann wünsche ich euch noch für dieses Jahr, immer sechs Richtige!!! 



😁

💑