Donnerstag, 30. Dezember 2010

.....aufgelesen!

Als ich von Cordula Stratmann`s Buch hörte, -Sie daoben, er da unten-, dachte ich ,sie nimmt die Hierachie, die Männerdomäne auf die Schippe. Aber nein, es geht um einen niederträchtigen Mord, igitt!

Ich schätze Cordula als "gestandene" Frau und "komische Nudel" und bin sehr gespannt ob sie ihren lockeren Humor auch schriftlich transportieren kann.





" So etwas hatte sie sich immer völlig anders vorgestellt, Spektakulärer.Außergewöhnlicher. Auf jeden Fall länger. Und nun war es ihr selbst passiert. Nun lag sie datot im Flur und fragte sich, wie es dazu gekommen war, dass Dieter sich beim Erwürgen so geschickt anstellte. Ruckzuck war das gegangen. Und mit welcher Kraft!
Der untrainierte Dieter!
Der Ich - müsste- mal- was - Sport- machen- Dieter!
Ein Wortgefecht, sie machte eine Bemerkung, die sie jetzt schon wieder vergessen hat, da springt ihr der Dieter an den Hals, und sie kann sich noch nicht mal mehr die Haare richten."


Das Buch ist bei Kiepenheuer & Witsch erschienen und kostet 16,90 Euro!

Nachtrag:
Leider habe ich mir viel mehr von dem Buch erhofft. Cordula als Humoristin und Schauspielerin erste Sahne, als Autorin allerdings hat sie mich nicht überzeugt!


.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!