Mittwoch, 30. März 2011

Krimizeit

Ich bin ein absoluter Krimi-Fan. Ob als Buch oder Film....ich kenne einige. Doch noch nie habe ich einen Krimi von einem deutschen Autoren/Autorin gelesen. Dieser war mein Erster...........



.....und wird wohl nicht mein Letzter sein! Gut geschrieben, die detailierte Ortsbeschreibungen erinnerten mich an Simmel, obwohl der sich ganz genau an die Örtlichkeiten hielt und nicht wie bei Löhnig, die sich die künstlerische Freiheit nahm, ein garnicht vorhandenes Gebäudekomplex, in die Landschaftsbeschreibung einzubinden. Dramatische Morde und persönliche Geschichten um mitwirkende Personen, Kommissar Dühnfort eingeschlossen, haben mich grossartig unterhalten und die "Miss Marple" in mir geweckt!


"Alle, die ich liebe sterben!"


In einer verfallenen Brauerei im Süden Münchens findet die junge Fotografin Vicki die enthauptete Leiche einer Frau. Kommissar Dühnfort wird schnell klar, dass dies nicht der erste Mord eines Täters ist, der von Bildern besessen sein muss. Vicki, die auf eigene Faust ermittelt, kommt dem Mörder schliesslich nahe - sehr nahe.

Kommentare:

  1. Deine Büchertipps sind toll.
    Mein Lieblingsautor ist Jostein Gaarder und mein Lieblingsbuch Das Kartengeheimnis.

    Momentan hab ich gerade Die Stadt der verlorenen Bücher gelesen. Auch ein Traum wenn man auf Literatur-Abenteuer steht. :)

    Sonst natürlich alle Simon Becket, obwohl die neuen nicht so toll sind.

    LG Sara

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Du Liebe,
    moit dem hab ich auch schon geliebäugelt.... aber dank dem Büchertauschblog ist mien SuB gerade 2 1/2 Meter hoch *lach*. Sonnenschein-Huggibuzzels Myriam

    AntwortenLöschen
  3. Den habe ich auch schon durch.

    Bzw. eigentlich sämtliche erschienene "Kommissar Dühnfort" Romane.

    Wirklich alle empfehleneswert!

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tinny! Die Beschreibung von dem Buch klingt spannend & seeehr lese-anregend^^ Mag Krimis auch sehr gerne, am liebsten Agatha Christie, aber vll. versuch ich mich auch mal mit deutschen:)
    In den Urlaub gehts über Ostern "nur" an die See, für die Erholung und so ;) Von der Bombeck hab ich auch schon einige Kolumnen gelesen, deshalb hab ich auch das Buch gekauft^^

    AntwortenLöschen
  5. ich fahre bald 6 tage auf eine einsame insel wohoo, da werde ich auch mal wieder ein buch in die hand nehmen ;:)

    AntwortenLöschen
  6. oh das hört sich interessant an :-) , danke für deinen lieben kommentar, ja ich denke, dass ich am "design" auch noch etwas feilen werde, so ist es doch etwas zu einfach =) , liebste grüße und eine gute nacht, marysa

    AntwortenLöschen
  7. Dann wünsch ich Dir viel Spass als Miss Marple. Ich verwandel mich derweil in Mister Stringer und werde in den deutschen Krimi mal meine gespannten Augen werfen...
    Gruß - ELI

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich klasse an, und danke für die Inspiration...ich könnte auch mal Bücher vorstellen, auch Krimis die von und auf der Insel geschrieben wurden.

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    du kannst ja auch mal bei den Krimis von Sebastian Fitzek hineinstöbern.
    Ich hatte das erste Buch von Fitzek vor vielen Jahren geschenkt bekommen, war total skeptisch da ich eigentlich nichts deutsches lese/schaue. Doch irgendwann hatte ich nichts besseres bei Hand und schwubs war es gelesen! Natürlich auch die anderen Bücher.

    Das schönste an Fitzek ist, ich hatte ein Vortrag über ihn gehalten und er stand mir tatsächlich Rede und Antwort. Welche Autoren machen das schon einfach mal so?

    LG
    Bammy ^-^

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!