Donnerstag, 7. April 2011

Der gehört nicht zu mir.......

Mausi zum Zweiten:
(Teil eins HIER nochmal zum nachlesen)


magnetische Hunde gibt`s bei Amazon.de




Die schlimmsten Tage waren die Tage von Flocki, alias Mausi, alias Gabi!


Wir wußten ja um die Agilität unseres Hundes in der Läufigkeit. Darum haben wir unser Grundstück eingezäunt und zusätzlich rundherum mit Kaninchendraht gesichert.
An einem schönen Tag ließ ich Mausi in den Garten, erledigte einige Arbeiten um anschließend mit ihr Gassi zu gehen.
Ich stand in "Hut und Mantel" in der Terassentür und flötete nach dem Hund. Keine Reaktion!
Ich rief wieder und wieder, nichts passierte.
Wütend suchte ich den Garten ab, aber außer einem Tunnel unter dem Kaninchendraht in Nachbars Garten, wurde ich nicht fündig.


Oha - ein Tunnel in die "Freiheit", denn das Gartentor von Nachbars stand immer offen!
Ich rannte los und suchte die Gegend ab, bis ich schon von weitem eine Traube Menschen am Feldesrand stehen sah. Was war da los????
Lag mein Hund blutend im Strassengraben, von einem rasenden Autofahrer "umgemäht"? Und warum half keiner sondern gafften nur meinen schwerverletzten Hund an?


Mein Herz schlug angstvoll bis zum Hals als ich die "bösen" Menschen erreichte. Vorbereitet auf das Schlimmste würde ich denen schon gehörig die Meinung sagen.


Öööömmmm ja, .......... dazu kam es nicht!


Was ich vorfand war ein Hund unten und einer oben," festgetackert" an einer bestimmeten Stelle.
Der obere Hund (was ist der häßlich, bähh), drehte und ruderte mit den Beinchen um sich zu befreien und schließlich standen die beiden Ar..... an Ar......und jeder zog erfolglos in eine andere Richtung.


Was macht man in so einer Situation?
Sich als Besitzerin dieser geilen Nudel, mit schlechten Männergeschmack, outen?
Nein Danke!
Unerhört murmelte ich und schüttelte demonstrativ den Kopf, setzte leise pfeifend meinen Weg fort als ob ich rein zufällig hier vorbeigekommen bin.
Langsam löste sich die Menge auf und ich spurtete zurück zu meinem Hund. Die, vor Freude quieckend als sie mich sah, in meine Richtung lief, den angedockten, häßlichen Hund im Schlepptau!
Als der mich erblickte schrumpfte sein Schniedelwutz in sekundenschnelle und mit einem leisen "Plopp" löste sich die Situation in "Wohlgefallen" auf!


Und die Moral von der Geschicht`, geile Hunde "trennt" man nicht!

Kommentare:

  1. Na wenn das mal keine tierischen Frühlingsgefühle sind :-))) HAHAHAHA wunderbar beschrieben und nun hab ich wieder schön Kopfkino ;-)

    P.S. Trotzdem müssen wir was unternehmen, Dein Blog wird immer langsamer und lässt sich immer schwerer lesen :-/

    AntwortenLöschen
  2. haha, danke, du hast mir mit der geschichte den morgen versüßt! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    der Text ließ mich zumindest gerade schmunzeln, dafür das mir momentan so gar nicht nach schmunzeln ist.

    Solche Hunde wie auf dem Bild da oben hatte ich übrigens früher mal in einem Ü-Ei gehabt =)

    Mal zu dir und Internetti: Der Blog wird langsamer, weil er immer "voller" wird, sprich z.b. der wackelnde Mr. Bean, die ganzen anderen Teile an der Seite usw.

    Und vorallem dann noch die Fischis am Ende =)

    AntwortenLöschen
  4. @TinnyMey-Blog

    Liebelein, ich hab geschaut. Bei mir funktioniert es an zwei Rechnern gut. Mir ist zwar auch schon bei mir aufgefallen, dass eventuell durch das Design (die Sidebar in einzelne Blöcke gesetzt) ein klein wenig länger lädt, allerdings sind es Sekunden.

    Ich denke das hängt mit den Rechner der betreffenden Personen zusammen. Da wird die Leistung nicht mehr so stark sein.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinny
    Solche Hunde hatten wir vor fast 30 Jahre vom Schwiegervater geerbt,ja wirklich ,die gab uns die Stiefmutter vom Mann.Vor zwei Jahre habe ich die Hunde an die erwachsenen Enkelsöhne weiter gegeben.................

    AntwortenLöschen
  6. HERRLICH... "der" Tag ist gerettet... gröööööl!
    LG-GiTo

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tinny,
    wieder eine köstliche Geschichte die du uns da präsentierst :D
    deinen blog finde ich übrigens nicht zu langsam, ich benutze firefox als browser und damit gehts eigentlich super! :)
    liebe grüße,
    malu

    AntwortenLöschen
  8. Du hast mich nicht gefragt... deshalb bekommste auch keine Antwort von mir!
    SOOOOOOOOOOO!
    LG-GiTo


    (Ps. Ich habe mit deinem Blog "keinerlei" Schwierigkeiten. Bei mir flutschte er!!!!)

    AntwortenLöschen
  9. Genau die gleichen Hunde mit Magneten gab es in der DDR. Damals hatte ich jedoch gar keine Hintergedanken beim Spiel mit den Magnethündchen.

    LG
    Heike Hamsterbacken

    AntwortenLöschen
  10. *lacht*....nun auch mal was zu deinem Hund. Kannste mal sehen was fur eine Respektperson du bist...schon alleine vor Ort und es macht "plopp" *gg*

    Deinen Moralspruch werde ich mir mal merken, der ist klasse *lol*

    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!