Sonntag, 14. August 2011

Faule Weiber Kuchen

Ich muss mal wieder was Essbares posten, man könnte sonst annehmen, bei mir gibt`s nichts zu futtern.






                                                                   Faules Weib:


Also mir kann man ja vieles nachsagen, aber faul bin ich nicht, ich kann nur deligieren *g*. Nein, DAS kann ich nicht. Bevor ich jemandem stundenlang erklären muss wie was läuft, erledige ich es am liebsten alleine. Das führt natürlich zu gelegentlicher Überforderung.....aber selbst Schuld!


Nun zum Kuchen!
Zutaten für den Teig:
200g Mehl
75g Zucker
1 Ei
75g Margarine
1 Teelöffel Backpulver


Zutaten für den Belag:
500g Quark
2 Eier
140g Zucker
1 Päckchen Vanillepudding
1 Becher Schmand
1/2 Tasse Öl
1 1/2 Tassen Milch
1 kleine Dose Mandarinen
1 Pck. Tortenguss (ich lasse ihn weg)










Zubereitung:
Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen und in den Kühlschrank legen.Quark, 2 Eier und Zucker in einer Schüssel von Hand rühren. Vanillepudding, Öl Schmand und Milch zusammmenrühren und unter die Quarkmasse heben.
Nach 45 min. den Mürbeteig ausrollen, in eine Springform geben. Die Quarkmasse daraufgeben (die Masse ist sehr flüssig, wird aber beim Backen gut fest) und die Mandarinen darauf verteilen. Bei 180 Grad ca. eine Stunde backen. (Meiner hat fast 1 1/2 Std. gebraucht) Kuchen auskühlen lassen und mit klarem Tortenguss überziehen (wer mag)!
Der Kuchen ist lecker und nicht zu süss, viel Spass beim ausprobieren!





Kommentare:

  1. Oh der sieht sehr lecker..ih mag zwar eingelegte Manderienen nicht, aber da kann man ja auch andere Früchte nehmen. Das Rezept kommt in meine Sammlung und wird sicher demnächst ausprobiert=)
    LG
    http://beautynized.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Gut schaut er aus dein "Fauler Weiber Kuchen" Danke für´s Rezept...werd ich machen dann lass ich dich wissen wie das faule Weib angekommen ist (Schatz);-)))
    Ich wünsch dir einen tollen Sonntag...
    GVLG-Jurika

    AntwortenLöschen
  3. Na toll... gestern hatte ich schon ´ne Schnappatmung, als ich mir die "Schlampendemo" in HH reinziehen musste und du kommst heute mit faule Weiber an...!?
    Kän mir jemand aus the Tief helpen???
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Klingt lecker, danke für's Rezept :-)

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, mein Lieblingskuchen :) LG Maarten

    AntwortenLöschen
  6. Faule Weiber ? Hey, ein Kuchen für mich.

    Aber leider mag ich nur trockenen Beerdigungskuchen.

    Deine Schmedderling ;o)

    AntwortenLöschen
  7. Von wegen Faule Weiber Kuchen. Darunter versteh ich: "he Schatzi, schau doch beim Konditor vorbei und nimm ein Stück Kuchen mit"

    AntwortenLöschen
  8. Mhmmmm... sieht super aus und die Zutaten klingen verlockend; mach ich nach! Danke für's Rezept!

    Grüßle, Mae

    AntwortenLöschen
  9. Ganz Ehrlich TINI .Das war jetzt gemein .....
    nun hab ich HUNGER auf genau so einen Kuchen. :-)
    Gut das mein Mann nicht in meinem Blog schaut sonst hätte ich sicher noch so einen Kuchen backen müssen,er liebt Kuchen über alles. (ich backe 2 Topfkuchen pro Woche, aber nur wenn er lieb zu mir ist) Ja und das ist er ganz LIEB.
    Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  10. Hier gibt es keinen Quark,welch ein Jammer!Ich habe versucht quark selber herzustellen,aber es klappt einfach nicht.

    Aber ich denke Frischkaese und Jogurth sind eine gute Alternative.

    Beim naechsten Kaffekranz werd ich die Griechen mit Deutschem Kuchen fuettern,damit sie nicht immer so auf die Frau Merkel schimpfen :D

    AntwortenLöschen
  11. Kuchen mit Schleife ! Das muss ja lecker sein !
    L.G.
    Mrs. Jones

    AntwortenLöschen
  12. Wieso denn "Faule Weiber Kuchen" ???

    Dat is doch gar keen Dr. Oetker :-))))

    Sieht lecker aus, und ich überlege schon ob ich den heute mal schnell nachbacke.

    Tollen Wochenanfang und liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!