Freitag, 9. September 2011

Falsches Jahrhundert

Manchmal denke ich, dass ich im falschen Jahrhundert geboren bin.
Die Rokokozeit mit ihrem Pomp und Protz und der vornehmen Blässe, hätten gut zu mir gepasst. ;-))

 Bild: kostuemgeschichten.de


                                                                           Aber Halt!!!!!!

Waren die Kleider nicht irrsinnig schwer? Ebenso die Perrücken? Von dem Korsett ganz zu schweigen! Die Menschen haben sich damals nicht gewaschen sondern nur parfümiert, pfui Deibel!
Unrat und Abfall wurde auf die Strassen gekippt. Lustwandeln in den Gassen war somit undenkbar ohne auf Fäkalien zu treten. Kein Wunder das die Pest ausbrach! Igiiiiiiittttt!!!!!
Die Männer hatten in der Zeit auch nicht viel zu gucken. Abgesehen von Händen und Gesicht, zeigten Frauen nicht viel. Die Herren kauften also die Katze im Sack! Erst wenn sich das Weib stundenlang "entpellt" hatte wurde gewiss,-------------- hat sie "cellulitehaltige Kartoffelstampfer", einen "Schwabbelbauch" und Hängebusen??? (Ich rede nicht von mir!!!)
Das Korsett hat ja alles schön an "Ort und Stelle" gepresst und die nicht vorhandene Wespentaillie betont und den Busen nach oben drapiert. Dafür sind die Damen reihenweise in Ohnmacht gefallen,--------oder war es wegen dem Gestank der Männer???? Man weiss es nicht!
Wenn ich es mir recht überlege, war das doch nicht meine Zeit.

Aber die Fivetees! Tellerröcke, Petticoats und Vespa fahren. Die "geile" Mucke und Elvis.....schwärm.

Bild: merkur.online

                                                       Aber vorbei ist vorbei und ich war nicht dabei!

Dann eben die Hippizeit! Gaaaaaanz dunkel kann ich mich erinnern.
Die Jungs hatten lange Haare, Schlaghosen und alle trugen Plateauschuhe. Ich hasse Plateauschuhe! Denn schon als "Kleine" war ich eine der "Grössten" (1,75m) und die Jungs in der Schule haben maximal meine Kniekehlen bewundern können, so Lütt waren die.
Damals habe ich mir geschworen, es kommt mir kein Mann unter einsachtzig ins Haus!
Heute denke ich darüber etwas anders. Ein kleiner Mann hat Vorteile, vorallem muss man sich nicht in Highheels zwängen...grins!

Aber was steht uns in der Zukunft bevor???
Sind wir dann alle gechipt, alle Daten gespeichert, keinen Weg den man mehr unerkannt geht,weil man uns durch den Chip orten kann???? Bewegen wir uns nicht mehr auf Strassen sondern auf Luftwegen? Sitzen wir nicht mehr mit Freunden gemütlich beim Italiener, sondern sprechen wir in unseren Zeitmesser und via unsichtbarem Fliessband erhalten wir die tägliche Ration Pillen mit Nährstoffen?
Sind unsere Gene manipuliert um nur noch einen betimmten Zweck zu erfüllen? Werden wir z.B. als Helden geboren oder sind wir als Gebärmaschinen vorgesehen, als V.I.Ps oder fleissiger Arbeiter?

Wenn ich eines weiss, dann ist es dieses..........in DIESE Zeit pass ich ganz und gar nicht!


 Bild: focus.de

Kommentare:

  1. Hallo,

    am Beginn des Posts sah ich ja erst nur das Bild.
    Da war in meinem Kopf schon eine Antwort parat:
    Weißt Du wie die gestunken haben, unter sich gemacht, eklig.
    Aber dann hast Du ja zum Glück selber die Antwort gegeben.
    Ich bin ein Kriegs- und Nachkriegskind.
    So wie die Zeit war. dachte man das ist normal.
    Dann 40 Jahre DDR mit Höhen und Tiefen.
    Trotz allem möchte ich in keiner anderen Zeit gelebt haben.
    Bin auch froh, daß ich die Zukunft nicht mehr erleben werde.
    Humanistische Gedanken, Ehrlichkeit, Verantwortung für den anderen, Zusaammengehörigkeitsgefühl, Ordnung und Strebsamkeit gehen den Bach hinunter.
    Uns regiert das Geld und dem Mammon wird alles unterworfen.
    Wir haben Glück, daß wir noch in der Übergangsphase leben, noch keine ferngesteuerten Roboter sind.
    Wenn ich höre, daß man an Kühlschränken baut, die das Verfallsdatum der Ware anzeigen.
    Daß man da erst alle Waren reintippen muß, die man in den Kühlschrank gibt und wenn man sich einen Joghurt rausnimmt, den wieder von dem Gespeicherten abziehen muß, dan sträubt sich was in mir.
    Soll der Mensch nicht mehr denken und selbst verantwortlich sein für sein Eingekauftes?
    Die Taschenrechner haben schon den Menschen vom Kopfrechnen befreit.
    Mit den Navis verlernen die Leute mal eine Karte lesen zu können.
    Vielleicht sausen die Menschen mal wie die Ameisen nur vom Instinkt getrieben durch die Welt.

    Ich wünsche ein schönes Wochenende, das wirklich schön werden soll

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Mal Zeitreisen machen können um es hautnah zu erleben, das fände ich klasse. Ansonsten denke ich mal dass viele Sience Fiction Filme in einigen Jahren zur Realität geworden sind.

    Der Mensch bzw. die Jugend von heute lebt doch schon fast nur noch virtuell und sie machen sich schön abhängig.

    AntwortenLöschen
  3. Rokokozeit? Igitt... neee... aber die Menschen haben da auch gelebt.
    Hippizeit? Auch igitt... aber auch die haben gelebt und waren auf ihre Art glücklich....
    Ich gebe Brigitte hier vollkommen Recht!
    Ich möchte das auch nicht... „WEDER NOCH!“
    Und die heutige Zeit? Ist die um sooo vieles besser? Ich denke, die hat jede Menge Schwachstellen... man muss nur mal hingucken und hinterfragen... da kommt mir´s Grausen!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Deine Schilderung der "Zukunft" erinnert mich an das Buch "Brave new world" von Aldous Huxley (im Englisch-LK gelesen) - furchtbar! Ich hoffe nicht, dass wir tatsächlich einmal wie Maschinen und ohne jegliche "echte" sozial Beziehungen leben müssen!
    Was die Vergangenheit angeht: Einmal kurz reinschnuppern, so für ein Wochenende, wäre echt toll, weil ich mich auch so sehr für die 1950er,-60er,-70er und auch 1920er begeistern kann (allerdings eigentlich nur mode- und musiktechnisch).
    Hey, das wäre doch mal eine Geschäftsidee: der Zeitreisenfreizeitpark! ;)

    AntwortenLöschen
  5. @ malu
    ja das kenne ich auch, schöne neue welt -auf deutsch. ist arg beängstigend was er an vorahnungen hatte die letztendlich auch eingetroffen sind!

    AntwortenLöschen
  6. ohhh ich weiss nicht so ganz in welche zeit ich mich setzen würd, denke... jede zeit hat was gutes und schlechtes an sich :)
    dann wünsche ich dir ein erholsames Wochenende!!! gglg

    AntwortenLöschen
  7. Jede zeit hat etwas für sich. Diese Zeit, als Unsauberkeit vorherrschend war, ne die war nichts.
    Elvis, Petticoats und Schlaghosen. Daran erinnere ich mich gut. Auch an die Arbeit mit diesen Röcken, damit sie gut standen. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, gefällt es mit heute schon besser. Aber nicht das Pillengedöns und das manipulierte Essen etc.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Vielleicht warst du in dieser Zeit eine Persönlichkeit des Öffentlichen Lebens. Ich glaube das jeder eine Verbindung zu der Vergangenheit hat, wo man spürt bei diesen Teil der Geschichte wird mir ganz warm ums Herz. Ich habe diese Gedanken bei New York in den 1940er Jahren.
    L.G.
    Mrs. Jones

    AntwortenLöschen
  9. Hey Hey,

    aber ich muss sagen, man kann sich ja die Zeit immer etwas zurückholen. Sei es durch Mittelaltermärkte, diverse Veranstaltungen etc.

    Ich selbst habe schließlich auch Petticoats, Korsetts und vieles mehr ;)

    Sei es weil ich einfach gern zu einer Rock'n'Roll Band gehe und da gern etwas dazu tanze, da fühlt man sich gleich wohler in einen Petticoat oder Tellerrock =)

    Aber mal sehen was die Zukunft uns bringt =)...

    AntwortenLöschen
  10. Dein Blog ist klasse! Ich glaube, ich bleibe ein bisschen :0)

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!