Dienstag, 6. September 2011

Würmer unter der Haut

Würmer sind nicht unter der Haut – sondern im Kopf  WELT Online

Immer mehr Menschen sind davon überzeugt, dass unter ihrer Haut kleine Tiere unterwegs sind. Die US-Regierung hat nun Ergebnisse einer Studie vorgelegt.
Autor: Fanny Jiménez


Es ist eine gruselige Vorstellung: kleine Organismen krabbeln, schlängeln und beißen unter der Haut. Manchmal bahnen sie sich den Weg zur Oberfläche und hinterlassen dort seltsame Ausschläge, Flecken oder dünne Fasern – und vor allem einen ganz gehörigen Schrecken. Betroffene beschreiben so seit Jahren ihre Symptome in Internetforen. Und beklagen sich über mangelndes ärztliches Wissen und wenig Bereitschaft, Recherchen zu den belastenden Eindringlingen in ihrer Haut anzustellen.
Denn bis zum Jahr 2002 gab es für diese Krankheit keine Diagnose und keinen Namen. Mary Leitao, eine Biologin aus Pittsburgh, die ihr Kind von solch mysteriösen Eindringlingen befallen glaubte, nannte das Symptombild Morgellonen-Krankheit und gründete kurzerhand die Morgellons Research Foundation, um zu erforschen, wofür sich die Welt der Ärzte und Wissenschaftler aus unerklärlichen Gründen nicht zu interessieren schien. Und das trotz zahlreicher Beweisstücke, die die Patienten gesammelt und den vielen Ärzten vorgelegt hatten, um endlich die physische Ursache für ihr Leiden zu finden.


Immer mehr Menschen meldeten sich bei der Morgellons Research Foundation, Tausende am Ende, die die gleichen Symptome und viele ergebnislose Arztbesuche aufzuweisen hatten. Ihre immer lauter werdende Forderung, endlich adäquat behandelt zu werden, führte schließlich im Jahr 2008 zu einer Anordnung durch die US-Regierung, das Phänomen zu untersuchen.


In den kommenden Monaten sollen nun endlich die Ergebnisse der über drei Jahre laufenden Studie des Center for Disease Control and Prevention erscheinen. Inzwischen hat sich jedoch auch eine andere Studie der Morgellonen-Krankheit angenommen. In der im Mai veröffentlichten Studie der Mayo Clinic unter Leitung von Mark Davis wurden die Symptome und mitgebrachten Proben von 108 Patienten analysiert. Das Ergebnis: Die Eindringlinge befinden sich nicht in der Haut der Betroffenen – sondern in ihrem Kopf.
Nur einer der Patienten hatte etwas Lebendes vorzuweisen, eine Laus. Bei den anderen fanden die Forscher auch mit genauesten mikroskopischen Untersuchungen von Gewebeproben über den gesamten Untersuchungszeitraum keinerlei Anzeichen für eine Infektion oder einen Befall der Haut – weder mit Parasiten noch mit anderen Organismen oder nicht lebenden Elementen.

Quelle: Welt Online 


Das erinnert mich an einen Film den ich vor 100 Jahren gesehen habe: "Durch die grüne Hölle" oder so ähnlich. Die "Dschungelbezwinger" bekamen alle früher oder später Beulen am ganzen Körper und wenn diese aufplatzten, krabbelten Spinnen oder Maden heraus.........buääähhhrrrrr!

                        Vorsicht es folgt ein ekliges Bild!

Bild: Gruselwelt.de


weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/krankheiten/13571132-wuermer-sind-nicht-unter-der-haut-sondern-im-kopf.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/krankheiten/13571132-wuermer-sind-nicht-unter-der-haut-sondern-im-kopf.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/krankheiten/13571132-wuermer-sind-nicht-unter-der-haut-sondern-im-kopf.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/krankheiten/13571132-wuermer-sind-nicht-unter-der-haut-sondern-im-kopf.html#.A1000145

Kommentare:

  1. Boah neee... und sowas am Morgen... *örgs*

    AntwortenLöschen
  2. Wundert mich nicht. Wer weiß, was da noch alles im Kopf herumschwirrt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. *örrks... sowas hab ich mal im TV gesehen; extrem eklig... Ich denk da jetzt mal gar nicht weiter drüber nach...

    Frage noch: wie kommst du an das Foto aus meiner Biotomme? *lach

    Grüßle, Mae

    AntwortenLöschen
  4. Oweia, ich finde, dass es erschreckend ist wie viele Menschen mittlerweile unter psychischen Problemen leiden. Der Stress sucht sich immer obskurere Kanäle, oder? Liebe Grüße Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen
  5. Manche Menschen haben noch ganz andere Sachen im Gehirn...........
    Gut das es bei uns keine Biotonne gibt.Ich finde es dermaßen ekelig,Pfui Deibel.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe zwar keine Würmer unter der Haut, aber öfters mal Hummeln im Hintern...!!!
    GELLE?
    LG... ;-)))

    AntwortenLöschen
  7. Die haben doch nen Knall, auch wenn es da mit den Würmern auch wirklich gibt.

    Mit ist vorgestern ne große Leiter an den Kopf geknallt, da ist nun ne Beule??? Sind das nun Beulentiere??? *rofl*

    AntwortenLöschen
  8. Man iss das ekelig, mag man gar nicht drann denken. Den Film den du ansprichst hab ich auch gesehn...grausig.
    GVLG-Jurika

    AntwortenLöschen
  9. yucks die würmer sind ja eklig... lol@nova beulentiere ahahaaaaaa

    AntwortenLöschen
  10. Na, da ist ja mehr im Busch...

    http://www.morgellons-research.org/morgellons2/Wuermer-sind-nicht-unter-der-Haut-sondern-im-Kopf.htm

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!