Samstag, 29. Oktober 2011

Herzgesundheit

Die Risikofaktoren sind ja hinlänglich bekannt: 
"Ganz oben" auf der Liste, siedeln Ärzte das Rauchen und Alkohol an. Ferner sind Bluthochdruck , Cholesterin und Stress, Auslöser für Herzerkrankungen.
Dem Faktor Stress schenken wir dabei oft die wenigste Aufmerksamkeit. Dabei könnten wir gerade da "den Hebel ansetzten", um für mehr Ruhe und Gelassenheit zu sorgen! Um dem Stress entgegen zu wirken ist es gut zu wissen zu welchem Stresstyp man gehört:
Die Aggressiven: Sie lassen sich nichts gefallen und nehmen oft eine Abwehrhaltung an. Harmlose Reaktionen der Umwelt, werten sie meistens als Angriff und verteidigen sich ständig!
Die Überforderten: Sie fühlen sich wie in einer "Never ending Story", treten auf der Stelle und wissen keinen Ausweg aus dieser Situation. Die Überforderung sieht man ihnen durch "Übellaunigkeit"an.
Die Motivierten: Um ihr Selbstwertgefühl zu steigern, brauchen sie einen langen Arbeitstag. Sie sind extrem Leistungsorientiert und stets hochmotiviert und glücklich wenn sie in Arbeit versinken.


Alle Stresssymptome können zur Erschöpfung und zu Herzerkrankungen führen!!! Also achte auf dich und tu` dir was Gutes!!


Sensible und verletzliche Menschen haben es  besonders schwer. Sie nehmen sich viele Dinge zu sehr zu Herzen und erkranken am "Broken- Heart -Syndrom"
Was früher nur eine "Floskel" war, ist heute ein anerkanntes Krankheitsbild. Frauen betrifft es besonders häufig. Bei Stress fällt der Herzmuskel in eine Art Schock und verkrampft. Die Symptome sind die eines Herzinfarktes sehr ähnlich und benötigen ärztliche Hilfe. Die gute Nachricht: Meistens erholt sich der Herzmuskel in einigen Wochen!


Achtung! Ich bin kein Arzt! Das Wissen habe ich mir an gelesen, für die Richtigkeit meiner Darstellung, übernehme ich keine Verantwortung!

                                      Bleibt gesund!

Kommentare:

  1. Ich bin auch ein Sensibelchen... und dementsprechen auch herzkrank. Hab ´nen Herzklappenfehler...
    "kleines Herz / große Klappe!!!
    LG... :-)))

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Beitrag, liebe Tinny! Danke!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und bleib auch du gesund!

    Liebe Grüße, Julie

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für deine Fürsorge, ich wünsche Dir ein schaurig schönes Wochende LG

    AntwortenLöschen
  4. Tja, ist nicht immer von Vorteil so ein Gefühls/Herzmensch zu sein.

    Dennoch möchte ich mal so wie mein Vater von der Welt gehen: Umfallen und weg.....schöner kann es in meinen Augen nicht sein.

    Tollen Sonntag und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Nicht immer alles so sehr zu Herzen nehmen, ein dickeres Fell zulegen, nicht immer nur Ja zu allem sagen ...
    Das höre ich schon mein ganzes Leben. Mag ja auch was dran sein, aber wenn ich das ändere, bin ich dann noch ich?

    Liebe Grüße,
    Sonja

    Aber trotzdem: Recht hast Du natürlich! Danke für Deinen Post!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!