Mittwoch, 9. November 2011

Nebel des Grauens

Zugegeben ein sehr theatralischer Titel, aber so habe ich empfunden. Aber ich beginne mal von vorne, macht Sinn, oder?


Der vergangene Sonntag zeigte sich wieder von seiner schönsten, herbstlichen Seite. Die Sonne schien mild und es wehte kein Wind. Wunderbares Wetter um einen ausgedehnten Spaziergang durch den Wald zum Ausflugsziel zu machen. (Ihr wisst doch...ich mache keine sportliche Ertüchtigung ohne eine Belohnung, in Form von Essen und Trinken, dafür zu bekommen.)
Die verfärbten Blätter leuchteten in der Sonne und das Laub raschelte unter den Füssen. Ich liebe das Geräusch!


In der Waldgaststätte sassen wir draussen, der Kaffee wärmte von innen und die Sonne von aussen........es war einfach nur GUT!







Plötzlich zogen Nebelschwaden eilig über uns hinweg und die Temperatur ging merklich zurück, dennoch hatte die Sonne genug Kraft unser Gemüt zu erhellen, so blieben wir noch ein Weilchen sitzen. Einige Gäste taten es uns gleich und andere machten sich schleunigst auf den Heimweg.
Obwohl ich mich bei Kaffee und Kuchen "festsetzen" kann, muss man irgendwann wieder nach Hause.
Als wir die sonnigen Bänke verliessen und um das Lokal herum liefen, ergriff ein eisiger Wind und Nebelschwaden meinen Körper. Ein gruseliges Gefühl, als ob in 100 Metern Tiefe eine Verliesstür geöffnet wurde und der eisige Hauch des Todes heraufwaberte, unwirklich und irreal.

Richtung Süden war es Frühling und auf der Nordseite zeigte der Winter seine Krallen.
Das hatte ich noch nie erlebt, obwohl ich ganz oft und bei jedem Wetter dort bin!


















                                                                  Schaurig schön, gelle?

Kommentare:

  1. Wirklich schaurig schön :) Wird mir direkt kalt ...

    lG Linny

    AntwortenLöschen
  2. ...und auf dem zweitletzten Bild könnte man auf dem ersten flüchtigen Blick einen Grabstein vermuten *grusel*

    LG Hella :-)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Bilder :-))) Vorallem das erste.

    LG Esm i

    http://myloveandpleasure.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön haste das wieder gemacht! LG

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaa der Nebel O.o Ich mag ihn nicht ist mir zu gruselig und nass ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ziemlich gruselig! Das erste Bild ist wunderschön.
    Lieben Gruß,
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  7. naja keine panik, deinen wachhund hattest du ja dabei...:-)

    AntwortenLöschen
  8. uhhhhh die bilder sind echt schaurig aber wunderschön! gglg!!!

    AntwortenLöschen
  9. Gruuuuhhhhsseeelll.
    Joe wieder mit seinem trockenen Humor, grins.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Bei uns war leider kein Nebel, jeder hat mir davon berichtet und hab nirgends welchen gesehen *ningel* :D

    AntwortenLöschen
  11. Wundervolle Bilder und mir erscheinen sie nicht gruselig, sondern zeigen einen Part unseres Lebens, bunte Blätter, aber auch einmal Nebelschwaden, ein Auf und Ab...Liebe Grüße
    Flo

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich gruselig ... da hätte ich aber ganz schön Bammel gehabt.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!