Sonntag, 11. Dezember 2011

Das Fest der Hoffnung und des Lichts

Das Fest der Hoffnung und des Lichts
Es rückt nun näher Tag für Tag
Geborgenheit und Glück verspricht es
Vertrauen, was auch kommen mag

Legt ab die Hast, besinnt euch wieder
Was dieses Fest im Ursprung war
Es strahlte einst ein Stern hernieder
Er leuchtet seitdem immerdar
Er will uns wärmen, Hoffnung geben
Und säen frohe Zuversicht
In jedes Erdenmenschen Leben
Vergessen wir die Botschaft nicht

Vor lauter Jagd nach den Geschenken
In Unrast und Geschäftigkeit
Vor lauter kurzem Alltagsdenken
Vor lauter Lärm und Heftigkeit

Vor lauter Glanz und lauter Flimmer
Und herrlichem Geschenkpapier
Vor heimeligen Kerzenschimmer
Vor lauter  Fernsehspaß beim Bier
Gedenket jener hier auf Erden
Die auf der Schattenseite sind
Der Alten, Schwachen, Ausgezehrten
Der Mutter mit dem kranken Kind

Laßt dises Fest vor allen Dingen
Ein Fest euch der Besinnung sein
Und Frieden in die Herzen bringen
Und mit ihm Kraft, um zu verzeihn

  
                            Ich wünsche allen einen schönen dritten Advent!

adventskraenze-0032.gif von 123gif.de

Kommentare:

  1. Wunderbare Zeilen über die man auch nachdenken sollte.

    Auch ich wünsche dir einen wunderbaren und friedvollen 3.Advent
    GVLG-Jurika

    AntwortenLöschen
  2. So ist es....leider geht der Sinn des Festes verloren und es ist fast nur noch Geschäftemacherei.

    Ich lass mich nicht davon leiten ;-)

    Wünsche auch dir einen wunderschönen dritten Advent und sende liebe Grüße rüber

    AntwortenLöschen
  3. Wünsche dir auch einen schönen 3. Advent!

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  4. DAs wünsche ich Dir auch Herzilein, alles Liebe und einen schönen Adventssonntag Charlotte

    AntwortenLöschen
  5. schönes gedicht tinney, aber du solltest den parkplatz hinter unserem haus sehen, wieviele leute schon wie verrückt durch die schtadt rasen um einkaufe zu holen für die zeit des lichts, der besinnung:) schönen sonntag liebchen

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schönes Gedicht!
    Wir nehmen uns noch zu Hause die Zeit und sitzen jeden Abend mit den Kindern am Adventskranz, lesen Geschichten und singen Lieder.
    Es kostet Zeit und ist wohl somit das kostbarste Geschenk das man einen Menschen - vor allem Kindern - schenken kann.
    Bei uns auf dem Land erlebt man nicht diese Hektik von anderen Menschen, aber man erlebt den Zeitdruck, dass bis zum Weihnachtsfest auch alles erledigt ist, was man sich vorgenommen hat.

    Deshalb ein "Dankeschön" für dieses Gedicht.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. das wünsche ich dir auch von ganzem herzen!

    AntwortenLöschen
  8. Auch von mir einen besinnlichen und erholsamen dritten Advendabend

    Lg Kerstin mit Hüftgold ;o)

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe, du hattest einen schönen Tag.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab mich sehr über deinen lieben Kommentar gefreut! Danke! Charly

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Zeilen!

    Ganz herzliche Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!