Dienstag, 20. Dezember 2011

Krimizeit mit Andreas Brand

Ich muss sagen,.................... ich bin auf den Geschmack gekommen!
Krimis von deutschen Autoren sind nicht unbedingt an erster Stelle meiner persönlichen Beliebtheitsscala, aber ich bin doch angenehm überrascht!

Tod eines Lehrers ist mein erster Peter-Brand-Krimi und der Ermittler gefällt mir. Die Handlung ist gut und beginnt mit dem bizarren Tod eines sehr beliebten Lehrers. Der Kriminalist steht erstmal vor einem Rätsel, denn es gibt kein Motiv für diesen Mord....oder doch????
Puzzleteil für Puzzleteil fügt Brand zusammen und es tun sich für ihn und dem Leser, wahre Abgründe auf. Irgendwie führen alle Spuren in das renommierte Gymnasium an dem der Tote beschäftigt war ,aber das kann doch unmöglich sein!!!?????



Als Oberstudienrat Schirner ermordet und grausam verstümmelt aufgefunden wird, reagiert seine Umgebung zunächst fassungslos: Der Lehrer war überall beliebt und führte eine glückliche Ehe.
Hauptkommissar Peter Brand beginnt gründlicher in Schirners berufliches Umfeld zu recherchieren und entdeckt, dass an dem Gymnasium Dinge vorgingen, die offenbar nicht an die Öffentlichkeit vordringen sollten. Doch Brands Vorgesetzte, die coole Staatsanwältin Elvira Klein, wittert eine andere Fährte.........................

Kommentare:

  1. Ich glaube da muß ich mich auch mal ranmachen.
    Ich bin ein Krimifan von Jugend an. Habe aber langsam den Eindruck, daß es bei einigen Krimiautoren gar nicht mehr darum geht einen Fall aufzuklären, sondern darum Grausamkeiten zu beschreiben und den Leser schaudern zu lassen.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. ich las kürzlich tot eines lehres von einem holländischen schreiber: wunderbar:)

    AntwortenLöschen
  3. Andreas Franz ist nicht so meins.

    Lieben Gruß
    Tini

    AntwortenLöschen
  4. Taps-Taps... anklopf... hereinschleich und guck!
    Keiner Zuhause?
    Traurig tieflufthol und ganz dolle schnief mach...
    Zettel auspack und Notiz hinterlass:

    Wie versprochen möchte ich mich auch bei dir hier noch einmal melden!
    Dir und deine Lieben wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012... und mir, dass unser netter Kontakt weiterhin bestehen bleibt!
    LG-GiTo

    Ich wünsche dir:
    Besinnliche Lieder, manch´ liebes Wort,
    Tiefe Sehnsucht, ein trauter Ort.
    Gedanken, die voll Liebe klingen
    und in allen Herzen schwingen.
    Der Geist der Weihnacht liegt in der Luft
    mit seinem zarten, lieblichen Duft.
    Ich wünsche dir zur Weihnachtszeit
    Ruhe, Liebe und Fröhlichkeit!
    Autor Unbekannt

    AntwortenLöschen
  5. Hab ich noch nie von gehört...aber danke für den Tipp. Mal sehen ob ich den in Puerto auch mal zu sehen bekomme.

    Tollen Tag und liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!