Sonntag, 19. Februar 2012

Schneewittchen

Keine Angst, es folgt kein Märchen sondern eine Buchvorstellung.
Schneewittchen muss sterben, von Nele Neuhaus aus dem List Verlag!

Nele hat sich selbst übertroffen. Sie hat so viel Action,- sprich Morde, Selbstmorde, Vergewaltigungen, Lügen, Intrigen, Raffgier, Seitensprünge..und, und und, in diesem Krimi untergebracht, damit hätte man drei Bücher schreiben können!
Zeitweise verwirren die vielen Zusammenhänge und kurzzeitig wird es etwas langatmig. Dennoch habe ich das Buch "verschlungen" und kann es Krimilesern nur ans Herz legen!



An einem düsteren Novembertag finden Bauarbeiter auf dem stillgelegten Flugplatz der US-Armee in Eschborn ein menschliches Skelett, nur wenig später wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver Bodenstein in die Vergangenheit:
Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd.

Kommentare:

  1. Keine Angst, es folgt kein Märchen...
    "WAS SOLL DASS DENN HEISSEN?"
    ICH MUSS DOCH SEHR BITTEN... Gnädigste!!!!!
    LG :-(((

    AntwortenLöschen
  2. Wow... von dem Buch hab ich kürzlich schonmal gelesen... ich glaub ich muss es haben; klingt sehr sehr verlockend!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. danke für den Buchtipp!!!
    Ich liebe Krimis und das klingt doch ganz vielversprechend.

    Ich habe mich über Deinen Kommentar auf meinem Blog gefreut!!!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich spannend an, und ein bisschen Verwirrung kann ja auch nicht schaden ;-)

    Grüssle

    AntwortenLöschen
  5. Hi,

    das Buch hört sich interessant an und gehört zu durchaus zu denjenigen Büchern, die ich gerne lesen möchte. Bei Büchern habe allerdings generell das Problem, dass mir hinten und vorne dazu die Zeit fehlt. Ca. 1 Buch schaffe ich pro Woche. Momentan lese ich Frank Schätzing - Lautlos. Danach ist Marguerite Yourcenar an der Reihe. Danach habe ich die Facebook-Falle geplant, worüber ich in der Sendung SWR1 - der Abend - aufmerksam wurde. Alleine in der Radiosendung SWR1 - der Abend - wird über so viele interessante Bücher gesprochen, wozu ich nie und nimmer die Zeit habe diese zu lesen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  6. danke für den Tipp ... ich habe mir das Buch notiert :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. Danke liebe Tinny,

    ist schon notiert.

    Ganz liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!