Donnerstag, 17. Mai 2012

Männer werden eher vom Blitz getroffen als Frauen!

Das habe ich mir nicht ausgedacht, sondern eine Studie hat dieses belegt.
Woran liegt das?
Die körperlichen Eigenschaften von Männern und Frauen sind nicht so gravierend unterschiedlich als das es daran liegen könnte.


1) Vielleicht halten sich Männer eher an diese dumme Weisheit:
     Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen, wenn das Gewitter tobt?
     Aber solche "Schwachmaten" gibt es wohl in beiden Geschlechtern!


Aber woran liegt es dann?


2) Sind Frauen "Hasenfüsse" und flitzen beim ersten Blitzezucken, Heim unter ihre Bettdecke und  
    strecken den Kopf erst wieder hinaus, wenn das Unwetter vorbei ist?

3) Oder liegt es daran das Frauen, "unsportlich wie sie nunmal sind", - sich weniger im Freien aufhalten und so die   Wahrscheinlichkeit, in der Natur von einem Gewitter überrascht zu werden, drastisch  
     sinken?  

Wenn man der Studie Glauben schenken darf, ist wohl Absatz 1+3 richtig. Denn 8% der Blitzopfer waren Männer die beim Golfen unter einem Baum stehend vom Blitz getroffen wurden!

                      Ich finde, die Studie lässt Platz für weitere Spekulationen!?   

Bild: abendblatt.de

Kommentare:

  1. Ich hätte ja jetzt getippt, das es nur daran liegen kann, dass es bei den Männern eben mehr "knistert" als bei der holden Weiblichkeit!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich sag jetzt einfach mal: "Kein Kommentar".
    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag.

    AntwortenLöschen
  3. Allen Studien kann man nicht unbedingt glauben.Ich sage mal so:"Frauen sind eben etwas vorsichtiger und vorausschauender".Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. ... " ... " ich gebe heike recht :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  5. Ha! Das ist interessant. Auch noch lebenswichtig: die Info, dass beim Spruch "Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen" mit Buchen Büsche gemeint sind! also bitte nicht unter Buchen stellen liebe Männer!

    AntwortenLöschen
  6. "Spielen Sie Golf oder haben sie noch Sex?" Irgendwo muss es doch noch knistern ;)

    Ich denk aber auch eher, dass Frauen einfach eher nach drinnen verschwinden wenn es anfängt mit Regnen und Gewittern (die schönen Haare werden ja sonst nass!)

    Ganz nebenbei ist es ja auch egal wie hoch ein Baum etc. ist oder halt nicht, der Blitz entlädt sich erst dann, wenn er es für richtig hält, da ist es egal auf welcher Höhe. Der neue Präsident von Frankreich musste schließlich auch umkehren da ein Blitz im Jet einschlug, nicht wahr?
    Vielleicht war das auch einfach eine Warnung des Himmels, dass er sich nicht mit der Merkel treffen soll;)

    Dir noch einen schönen Feiertag liebe Tinny!

    LG
    Bammü

    PS.: Jaaa, ich hab genügend Lesestoff aber auch genug zum spielen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ach, diese Studien....ich habe mich sogar schon mal beim Gewitter im Schlauchboot auf dem Meer befunden.... ;-)

    Möge der Blitz uns nur mit Liebe treffen^^

    Gruessle♥

    AntwortenLöschen
  8. hm ... also jetzt frage ich mich gerade wer die Studie gemacht hat ... Frauen oder Männer? *g*

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  9. Gute Frage, warum werden Männer häufiger vom Blitz getroffen. Vielleicht auch, weil sie neben dem Frauen stehend meistens größer sind ?!? ;)

    Dann wollen wir hoffen, dass uns, die das nun lesen, davon verschont bleiben.

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin ja verleitet, zu sagen, dass wir das beim nächsten Gewitter mal testen. Aber ich glaube, Herr Gatte wird da nicht mitspielen ... ;0)

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. das erstaunt mich, denn bekanntlich haben maenner ja einen langen 'BLITZABLEITER' ;-))))

    lg

    ps) bist uebrigens in einem kommentar bei mir erwaehnt LOL

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!