Donnerstag, 31. Mai 2012

Wir haben keine Zeit!

Ich habe mir so meine Gedanken über die Zeit gemacht. Das  Resultat könnt ihr hier lesen:






Warum hören wir so oft:" Ich habe keine Zeit!".
Nun, zum Ersten, weil wir wirklich keine Zeit haben. Jeder hat Termine und Verpflichtungen, denen er nachkommen muss und die geringen Verschnaufpausen die sich ergebenen, sollte auch als solche genutzt werden und nicht mit weiteren Verpflichtungen vollgemüllt werden! (Manchmal leichter gesagt als getan!)


"Ich habe keine Zeit" kann auch bedeuten, - ich habe keine Lust! Hört sich nur blöde an und darum schiebt man den Zeitmangel vor. Trotzdem sollte man das akzeptieren, denn dieser Mensch hat vielleicht eine harte Woche hinter sich und braucht nun eine Entspannung. Gönnen wir sie ihm!


"Ich habe keine Zeit" stimmt 100%-tig bei selbsternannten Workerholicern.  Die können ohne Termine und Zeitdruck gar nicht leben. Einige fühlen sich nur so bestätigt und wichtig, auch egal, wenn die Familie darunter leidet. Ich habe schon von einigen gehört, dass sie ihre Kinder nur schlafend antreffen.


"Ich habe keine Zeit", zeugt oftmals von großem Druck von aussen. Das ist Stress! Stress der krank machen kann!


Ziehe also rechtzeitig die "Reissleine" und sag´ruhig: "Ich habe keine Zeit, wenn du eigentlich meinst: "Ich habe keine Lust!"

            Also ich....ääähhh...habe grade keine Zeit...öhhhm...Lust, oder so! Alles klar?

Kommentare:

  1. Ich nehme mir die Zeit...auch wenn vielleicht manchmal mit Verspaetung, aber Zeit sollte man sich auf jeden Fall goennen.

    Ist aber auch ein Ding was man hier richtig gut lernen kann. Die Lebenseinstellung ist halt anders. Das faengt schon beim Einkauf an wo sich niemand an der Kasse aufregt wenn mal laenger gequatscht wird...niemand...auch nicht richtig. Wer sich aufregt sind Touristen ;-)

    So, und nachdem ich mir die Zeit fuer diesen Post genommen habe, werde ich dann mal nach draussen verschwinden und was tun. Zeit fuer den Garten :-)))

    Dir nen tollen, hoffentlich stressfreien Tag und liebe Gruessle

    AntwortenLöschen
  2. Das schlimmste Übel weit und breit,
    das ist der Satz: "Hab keine Zeit!"
    Die Zeit ist hektisch, alles rennt,
    kaum einer seinen Nachbarn kennt.
    Die Autos fahren schnell daher,
    ein Fußgänger, der zählt nicht mehr.

    Zu Hause läuft der Flimmerkasten,
    man drückt nur lässig auf die Tasten,
    und schon hat man - wie vorbestellt,
    den großen Duft der weiten Welt.
    Man lässt vom Bildschirm sich berieseln,
    die Ehen fangen an zu kriseln.
    Man spricht kaum noch ein einzig Wort,
    ist in Gedanken ganz weit fort.

    Und so kommt es, dass weit und breit,
    kein Mensch hat für den andern Zeit.
    Besuche machen gibt es auch nicht mehr,
    ja selbst der Briefkasten bleibt leer.
    Und fragt man mal per Telefon:
    "Na Du - wie geht's, ich warte schon?"
    Hab keine Zeit, Dich zu besuchen,
    mein Mann tat für Mallorca buchen!
    Muss schnell noch einiges besorgen,
    na warte mal, vielleicht passt 's morgen.
    Oder, ich schick' Dir eine Karte!
    Worauf ich leider heut noch warte.

    Alles hektisch weit und breit,
    kein Mensch hat für den andern Zeit.
    Doch einmal geht die Zeit zu Ende.
    Dann tritt sie ein, die große Wende.
    Es kommt der Tod: "Bist du bereit?"
    Er fragt nicht lange: "Hast Du Zeit?"
    Er fragt auch nicht, ob arm, ob reich,
    bei ihm sind wir ja alle gleich.

    Drum nimm Dir Zeit, so lang es geht,
    solang der Mensch im Leben steht.
    Wenn er erst auf dem Friedhof ruht,
    man macht so leicht nichts wieder gut.
    Ja selbst der schönste Blumenstrauß,
    holt keinen aus dem Grabe raus!

    (Verfasser undbekannt>)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Jeder der denkt,weiß,
    daß er für eine gewisse Zeit am Tage
    eine Oase der Stille um sich legen muß.

    Walter Lippmann

    Ich... liebe Tinny versuch es so zu halten aber es gelingt mir nicht immer.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag mit ein bisschen Zeit für deine Oase der Stille.
    GVLG die Jurika

    AntwortenLöschen
  4. Also, die Zeit, Dir ♥liche Grüße hier zu lassen, die nehme ich mir jetzt einfach mal. ;0)

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Die Zeit ist etwas sehr kostbares und es tut mir immmer leid, wie viele - auch junge Menschen- die Zeit sinnlos vertrödeln.
    Ja, manchmal hat man für bestimmte Dinge keine Zeit. Aber wie oft ist es so, daß man die Zeit hätte, aber eben keine Lust.
    Auf jeden Fall sollte man sich genügend Zeit für sich selbst nehmen, ich bin da ein Egoist. Und dazu gehört die Zeit zu Bloggen und bei schönen Blogs zu lesen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. du hast recht... leider erwische ich mich auch oft bei solchen aussagen :( und manchmal ist mir doch einiges viel zu viel :(
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  7. Selbst wenn man nicht so viel Zeit hat,sollte man sich doch etwas davon abzwacken,dann lebt es sich ein wenig stressfreier.Herzliche Grüsse von Heike

    AntwortenLöschen
  8. ich habe das Lied gehört und deinen Text gelesen ... dann noch das Bild mit der interessanten Uhr ... das Gedicht das GiTo rein gestellt hat und all die anderen interessanten Texte ...
    und jetzt bin ich froh dass ich mir die Zeit dafür genommen habe :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!