Samstag, 23. Juni 2012

Grüner Tee- Gesundheit und Wohlbefinden

Grüner Tee, das ist erwiesen, zeichnet sich durch Bekömmlichkeit und gesundheitsfördernde Wirkstoffe aus.
Dabei ist es lediglich eine Geschmacksfrage ob du zum milden Kukeicha greifst oder den kräftigen Gunpowder bevorzugst. Sie unterscheiden sich alle durch ihr Blatt, du wirst es sehen,  wenn du zum Blatttee greifst, welches immer meine Empfehlung ist und nicht zum Teebeutel.
Obwohl es heute schon eine Vielzahl sehr guter Tees in Teebeuteln gibt und wenn es schnell gehen muss, eine Erleichterung da stellen.

Mit grünem Tee kannst du bis zu fünf Aufgüsse bereiten und jeder Aufguss trägt "heilende" Bestandteile in sich, die zum Beispiel wären:




  • Koffeein (Teein) im Tee hat ähnliche Wirkweisen wie das Koffeein im Kaffee, jedoch passiert das Teein den Magen und wird erst im Darm aufgespalten. Das Teein  wirkt langsamer und hält länger an!
  • Flavonoide bekämpfen Keime und schützen vor Herz und Kreislauferkrankungen. Sie können sich positiv (bei regelmässiger Einnahme) auf Blutdruck, Cholesterin und Tumorbildung auswirken.
  • Die Gerbstoffe im Tee hemmen Entzündungen und erschweren Pilzen, Viren und Bakterien den Zugang in unseren Körper. Ebenfalls wird der Appetit und die Verdauung angeregt!
  • Grüner Tee hat viele Vitamine wie B1, B2, C, E und das Vitamin K, welches Einfluß auf die Blutgerinnung hat. Marcumar Patienten sollten daher Rücksprache mit ihrem Arzt halten!!
  • Ferner sind folgende Mineralstoffe  enthalten: Eisen, Fluor, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Natrium, Phosphor und Zink.
Grünen Tee sollte man ungesüsst zu sich nehmen, aber wer den "grasigen" Geschmack nicht so gerne mag, darf natürlich mit Honig oder Stevia "würzen"!

Stevia ist ein natürliches Süssungsmittel und schon in vielen Reformhäusern zu bekommen. Es süsst um ein vielfaches stärker als Zucker, also Vorsicht!
Stevia erfreut sich in der Küche immer grösserer Beliebtheit und ist nicht nur für die Teezubereitung geeignet.

Zubereitung:
Wasser kurz aufkochen lassen und auf 60 bis 80 GradC abkühlen lassen.
Einen gestrichenen Teelöffel, bei Blatttee greifst du mit 3 Fingern in den Tee- dann hast du in der Regel die Richtige Portion für eine Tasse.
Nun den grünen Tee mit dem runtergekühlten Wasser überbrühen und 1-3 Minuten ziehen lassen, abseihen und die Teeblätter für den nächsten Aufguss, aufbewahren!

                                                        Kleine Grünteeauswahl:

  1. Matcha: Japan, = sehr herb
  2. Kukeicha: Japan,= leicht-mild-süßlich
  3. Bancha:Japan,= herb-grasig
  4. Sencha: Japan.= leicht bitter-herb bis süsslich
  5. Gunpowder: China,= herb-kräftig, Blätter sind zu Kügelchen geformt, unverkennbar!
Hinweis: Ich teile hier mein privates Wissen mit und übernehme keine Haftung für die Richtigkeit!
Bitte fragen sie ihren Arzt oder Apotheker! 

Kommentare:

  1. Ha...bei mir laeuft taeglich literweise gruener Tee durch die Kehle :-)))) Allerdings suesse ich ihn nicht sondern gebe immer noch nen Schuss Zitrone dazu.

    Gut schmeckt auch in kalten, gruenen Tee ein bisschen Ingwer mit reinzureiben. Schoen erfrischend.

    Dir ein supertolles Wochenende und liebe Inselgruessle♥

    AntwortenLöschen
  2. ich hab auch schon gehört das der tee wirklich super gut sein soll! gglg!

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich bin ich mehr Kaffeetrinker. Aber wenn ich dass hier so lese bekomme ich Lust auf Tee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. very welcome on my blog♥
      leider komme ich nicht auf deinen...es fehlt ein link ;-(
      LG

      Löschen
  4. Ich les immer gern über Tee, trotz das ich es überhaupt nicht kaufe. Aber dafür kauf ich ja Tee für meinen Freund und meine Eltern :D Da weiß ich zumindest das es was gutes ist ^^

    AntwortenLöschen
  5. Interessante Tee - matik ! Ich trinke eher im Winter Tee . Und meinen täglichen Kaffee , Cappo oder Latte brauch ich natürlich auch . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Klingt ja richtig gesund! Da mir Kaffee sowieso nicht schmeckt, kann ich es ja mal mit grünem Tee versuchen...

    Liebe Grüße Lulu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab dich mal bei mir verlinkt :)

      Löschen
  7. da fällt mir ein dass wir doch noch grünen Tee im Schrank haben? ... muss ich gleich mal gucken ....

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!