Dienstag, 28. August 2012

Die vermalledeite Küchenmaschine

Meine Familie liebt Kartoffelpuffer, - pur oder mit viel Apfelmus.
Für mich war es immer Schwerstarbeit vier, nee drei, - mich ausgenommen ;-) nimmersatten Raupen das Mäulchen mit Puffer zu stopfen.
Erst mussten dicke Kartoffeln geschält und dann über die Reibe gezogen werden. Ein Kraftakt sondergleichen, der Muckies macht. Allerdings nur im rechten Oberarm!
Zudem habe ich mit Regelmässigkeit meine Fingernägel ruiniert und die Hand blutig geritzt. Ein Umstand den ich nicht länger hinnehmen wollte.

Unter Androhung, - nie wieder Kartoffelpuffer zu machen, bekam ich eine elektrische Kartoffelreibe oder vornehmer ausgedrückt, eine kleine Küchenmaschine!

Nun ja,- wie es oft im Leben ist, - man möchte etwas Neues, um später festzustellen, dass Alte war am besten.
Die neue Maschine rieb also fingerschonend die Kartoffeln zu Mus und das meine ich wörtlich! Die Kartoffeln wurden viel zu breiig-  aber das hätte ich damals NIE zugegeben, sondern ich lobte den neuen Küchenhelfer in den höchsten Tönen (so wie meine Kartoffelschälmaschine, - aber dazu komme ich ein andermal), so dass Göga auch mal Puffer herstellen wollte! ;-)

Ich weiss nicht was passiert ist als er alleine mit der Maschine war, aber danach war sie kaputt!!!
Nachdem ich stirnerunzelnd und kopfschüttelnd den Umstand betrachtet hatte war ich der Meinung: Wer sie kaputt gemacht hat muss demnächst auf herkömmliche Weise die Puffer zubereiten!

Seitdem macht Göga die Puffer und sie sind soooo lecker, dass ich von ehemals 3 Stücken, auf 9 vertilgte Puffer komme!

Heheheheee.....die Puffer sind klein, - da darf man auch mehr essen!!!!


Kommentare:

  1. Geschickt eingefaedelt...oder doch Zufall *hihi*

    Solche Puffer sind wirklich ne Schweinearbeit wenn man sie mit der Hand reiben muss, aber du wirst lachen, ich habe zwar ne passende Maschine und Reibe aber dennoch nutze ich auch meine Reibe per Hand.

    Was ich allerdings immer gehasst habe war der Geruch im ganzen Haus, aaaber hier hab ich die perfekte Loesung. Sie werden jetzt einfach in der Poolbar gebrutzelt :-)))

    Somit bleibt es innen frisch und die Nachbarn haben auch was vom Geruch *gg*

    Tollen Tag und liebe Gruessle

    AntwortenLöschen
  2. Aahh, ich liiieeebe Kartoffelpuffer! Besonders made by Papa! Aber da häufig die Zeit fehlt, muss (will) ich auch manchmal mit anpacken und weiß mittlerweile, wie er sie zubereitet. Wir haben nämlich auch so ein praktisches elektrisches Küchenhelferlein und damit sind die Kartoffeln ratzfatz gerieben. In unserem Fall aber immer noch leicht stückig und nicht gleich Püree. Jedenfalls kann ich deine Begeisterung nur zu gut verstehen, da bekommt man doch gleich wieder Appetit!

    Liebe Grüße
    Lulu

    AntwortenLöschen
  3. na - da hat die Küchenmaschine ja schon ihren Sinn gehabt ;-)
    lecker schauen die Kartoffelpuffer aus!
    da fällt mir ein, dass wir schon eewig keine Kartoffelpuffer mehr gemacht haben ...
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  4. Das muss an den Maschinen liegen . Ich habe auf die Weise auch mal eine kaputt gemacht . Nicht ärgern , nur wundern , grins . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. mmmmhhhh....Kartoffelpuffer hatten wir gestern. Bei uns heißen die aber Baggas;-) Ist aber echt lieb von deinem Göga dir/euch so lecker knusprige Kartoffelpuffer zu machen. Ich persönlich hab ausser der Kaffeemaschine keine elektrischen Küchenhelferlein, ich hab ein mechanisches Küchenhelferlein, der spült sogar ab und bügelt die Wäsche und macht die Betten:-)))

    Liebe Grüße von der Jurika

    AntwortenLöschen
  6. boa, der luxus. mein anvertrauter mault nur, dass er welche haben will, aber als öseline kenn ich das gar nicht, und dann erklärt er mir, wie das geht, und ich sage: "dann mach doch selber mal" und dann meint er "nö" und verschwindet und mault wieder. ich kenn nur eine heimische variante: "erdäpfellaiberl" da nehm ich den rest vom kartoffelpüree, ein ei dazu, ev mehl oder stärke, bis es formbar ist, und ab in die pfanne oder aufs backblech. gute resteverwertung, und schmeckt laut anvertrauten auch so gleich....

    oder er redet sich das ein....

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Lecker! Bei uns sind Kartoffelpuffer auch immer heiß begehrt! Allerdings haben wir ein elektronisches Helferlein, das wirklich gute Arbeit leistet. Ich sach ja: LECKER!!!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!