Montag, 6. August 2012

Wie eine Wolke funktioniert.

Mir war es bis Dato nicht ganz klar, aber auch Meteorologen erklären nur das Grundprinzip, weil sie sich mit Einzelvorgängen, wie Wolken wirklich funktionieren, auch nicht auskennen.



Eine Wolke entsteht, wenn sich Wasserdampf an Schwebeteilchen aus der Luft (Aerosole) anhängen, das nennen Wissenschaftler dann Ur-Wolke.
Die Tropfen steigen in die Höhe, gefrieren und fallen als Regen auf uns herabwenn sie zu schwer werden.
Natürlich fallen (in der Regel) keine Eisklumpen vom Himmel, denn auf den Weg zur Erde schmelzen sie.
Soweit einleuchtend! Aber es sind noch viele Fragen offen:



Heftet sich das Wasser an alle Staubpartikel die in der Atmosphäre schwirren?


Wann gefriert das Wasser? Alle an die verschiedenen Schwebeteilchen angedockte Tröpfchen gleichzeitig?


Spielt Sonne und Wind dabei eine Rolle?



Das alles ist eine große Unsicherheit für Prognosen der globalen Erwärmung, so sieht es der Weltklimarat.
Um unsere Wolken und die Entstehung von Niederschlag besser zu verstehen, schauen Meteorologen nicht in den Himmel, sondern auf Messungen, Daten, Formeln und Diagramme und sammeln und tauschen Erkenntnisse aus. Und damit alles ganz offiziell wird, haben Toposphärenforscher und Meterologen zur Wolkenkonferenz geladen.....................ob wohl alle gekommen sind? War Jörg Kachelmann auch dabei? Wüsste ich schon gerne!


Ich wünsche euch einen schönen Wolkenguckertag!

PS. Und Morgen zeige ich euch meine Erfindung!!!!! 

Kommentare:

  1. Das mit den Wolken finde ich auch immer wieder interessant.
    Und auf deine neue Erfindung freue ich mich schon sehr :-)
    lieber Gruß zum Wochenstart von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  2. Na dann bis morgen... hört sich ja vielversprechend an!?
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Also, letzte Nacht haben die Wolken so richtig gut funktioniert! Im Moment schauen sie nur gelangweilt zu uns runter ... ;0)

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und auf Deine Erfindung bin ich auch schon gespannt! Hat sie was mit Wolken zu tun?

      Löschen
    2. für meinen geschmack auch ein bisschen zuviel wolken ;-(

      mit wolken hat sie nicht zu tun...aber mit energie ;-)

      Löschen
  4. Ich sag ja , manchmal sind auch Wolken schön . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Boa...lass mir bloss den Kachelmann weg *wuerg*, den Kerle mochte ich noch nie!!!

    Die Sonne hat auf jeden Fall was damit zu schaffen....musste mal beobachten wenn es heiss ist und Wolken aufziehen. Wie schnell die sich wieder verziehen koennen weil sie verdampft sind *lacht* (was fuer ein Wortspiel^^)

    Liebe Abendgruessle♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!