Montag, 18. Februar 2013

Mord auf der Paschenburg

Hier seht ihr die Schaumburg und die Paschenburg im wunderschönen Schaumburger Ländle. Aber Grausiges hat sich dort zugetragen....MORD und noch mehr MORDE!



Zum Glück nicht in Wahrheit, sondern im Krimi von Nane Lenhard: Der Schattenwolf!
Klasse geschrieben, obwohl ich ein paar kleine stilistische Fehler kritisieren könnte, aber das mache ich natürlich nicht!
Handlung und die Idee sind vortrefflich und das Buch liest sich "in einem Rutsch", weil es spannend ist!




Wer ist die mysteriöse Tote auf dem Gelände der alten Frankenburg? Und warum findet die Rechtsmedizin merkwürdige Flecke auf ihrem Rücken?
Die Kommissare Hetzer und Kruse tappen völlig im Dunklen, während im Wald das Grauen lauert, von dem sie nichts ahnen. Denn wer kennt die Schatten einsamer Nächte und was hat es mit den Kindern des Mondes auf sich?
In der Nacht brennt das Licht im Yerlies der Schaumburg. Dort lebt die Schuld vergangener Tage. Spät, viel zu spät hat Hetzer eine Ahnung des Bösen, das sich nicht greifen lässt. Es führt ihn an den Abgrund seines Verstandes!

Kommentare:

  1. Tinny, das macht Lust auf mehr. Scheint ein sehr
    unterhaltsames Buch zu sein. Genau richtig für das trübe Wetter.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. uiii....so wie sich dein Post liest kann man es bestimmt schwer wieder weglegen :-)))) Ein Buch für Schlecht-Wetter-Tage, eingemummelt in einer Decke und mit einem leckeren Kakao vor sich^^

    Liebe Knuddelgrüssle♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt j wirklich gut, obwohl ich nicht so die Krimi Leserin bin :)

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das klingt gut. Früher habe ich viel gelesen.....seit ich nähe, komme ich so gut wie nicht mehr zum Lesen. Außer die ganzen Kinderbücher.....
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt gut . Ich bin nur nicht die Leseratte und schau mir Krimis lieber im Fernseher an . :) Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch muss man schon allein wegen den Namen Hetzer lesen! xD

    AntwortenLöschen
  7. also wenn du jetzt so weiter schreibst ... lese ich auch weiterhin das Buch mit *g*

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!