Samstag, 6. April 2013

Die Geschichte vom Auto und dem Kaffeefilter

Es war einmal ein Auto, dem der Geruch von Benzin und Öl zuwider waren.
Er liebte den Kaffeeduft und freute sich sehr ,wenn seine Insassen auf längerer Fahrt die Thermoskanne herausholten und die duftende Köstlichkeit in Bechern verteilte.
Leider war das nicht oft der Fall.

Eines Tages verlor der Müllmann beim entleeren der Biotonne eine Kaffeefiltertüte, gefüllt mit noch warmen, dunklen Kaffeesatz. Das Auto bewegte sich kaum merklich an die Stelle heran und sog den Geruch tief ein. Es inhalierte so tief, dass die Filtertüte samt Inhalt in seinem Innern verschwand.

Auf der Autobahn beschleunigte ich....also NICHT ICH sondern Son (ich bin eher ein Träumerle auf der Strasse und ein Albtraum für jeden Raser ;-)), zog den Wagen auf 160 kmh und wollte einen anderen Wagen überholen. Plötzlich gab es einen Ruck, das kaffeeinhalierende Auto beschleunigte nicht mehr und so musste das Tempo reduziert  und die nächste Werkstatt angesteuert werden.

Der Mechaniker öffnete die Motorhaube und leuchtete in sein Inneres. Dann rümpfte er die Nase, schüttelte den Kopf und holte einen Kaffeefilter aus den tiefen des Motorblocks.
Wir standen mit offenen Mündern da und konnten es nicht glauben....aber die Erklärung habe ich euch schon gegeben und sie ist auch einleuchtend, oder findet ihr nicht? ;-)



Hoffentlich bekommt das Wägelchen nicht noch andere Gelüste, sonst holen wir demnächst noch DAS hervor ;-).............................................................


 Apfelstrudel mit warmer Vanillesoße...yummy....köstlich ...;-)

Kommentare:

  1. Hihi ... einen Kaffeefilter verputzt.
    Unser Auto fängt nur Mäuse und saugt sie aus. (Das Mäuschen tat uns zwar leid, aber amüsiert hat´s uns trotzdem.)
    Tolle Geschichte - und ja, absolut einleuchtend!!!

    Liebe Grüße, ein sonniges Wochenende und ganz viele Knuddler,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich! Eine tolle Geschichte!

    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Geschichte . Apfelstrudel , lecker . Ich mag ihn aber nur ohne Rosinen . :) Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. dein Auto mag Kaffee ... mein Auto mag Gummibärchen ... am liebsten Lachgummi :-)))))

    fröhlicher Wochenendgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  5. *lacht*...das haste herrlich erklärt bzw. geschrieben. Kannst dich so richtig in das Auto reindenken, gelle, du kleine Autoflüsterin du :-)))))

    So, und nun hätte ich gerne so nen Apfelstrudel mit Sosse...aber zack zack *rofl*

    Knuddel dich du Süsse♥

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  6. witzig *g* ... eine richtig schöne Gutenmorgengeschichte zum Kaffee :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!