Dienstag, 16. April 2013

Eisen ist gut für den Körper!

Eisen, (Chem. Zeichen = Fe) so weiss jeder, braucht unser Körper in ausreichenden Mengen.
Allerdings nicht in Form von Metallteilen in Wurst, wie sie unlängst in Lidels Currywürstchen entdeckt wurden. :-(
ICH als "alte" "Löwenzahn" und "Hier kommt die Maus" Zuseherin, kann nicht nachvollziehen, wie Metall in das Fertigprodukt gelangen kann!??? Was geht bei der Produktion schief? Werden die Würstchen von ollen, verrosteten Metallmessern zerstückelt oder schwimmt die Sosse in uralten, erodierenden Wannen?
Produktionsbetriebe die von den Lach und Sachgeschichtenmachern besucht wurden, waren immer penibelst sauber und kontrolliert!! Aber natürlich....wäre es nicht so, hätte das Kamerateam bestimmt keinen Einlass erhalten!

Ich glaube, die zuständigen Ordnungsämter sollten öfter mal ein "gezieltes" Auge auf Betriebsstätten haben, die Nahrungsmittel herstellen!!! Das ist nämlich nicht nur ekelig sonder kann hochgradig gefährlich werden.!

Ich hatte schon mal eine Biene in meinem frischen Brot. Oder ein Pappeteil im tiefgefrorenen Seelachs. Da war das Gummiband, was ich in einem ähnlichen Produkt fand ,ja "nur" eine kleine Schweinerei! ;-) :-((

Was habt ihr schon in Lebensmitteln gefunden????


Kommentare:

  1. uhhhhhhh, da vergeht mir ja gerade der Appetit…..ähhhh…..zum Glück kann ich zu deinem Thema gar nichts beitragen….und ich hoffe, das bleibt auch so!
    Einen schönen Tag wünsche ich dir!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh, das habe ich auch schon unter "Igitt Erlebnissen" verbucht. Einmal ein Plastikschraubverschluss mitten in einem Toastbrot, einmal eine tote Fliege zwischen zwei Steaks vom Metzger und dann noch als krönende Nummer Drei eine rostige Schraube in einer Packung Lasagneblätter.
    In diesem Sinne es wird Zeit für eine Tasse Kaffee ohne diverse Teilchen ;-)

    Lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mal einen Knochen - oderwar es ein Zah? in einem Brot gefunden.
    Seitdem besuche ich diese Bäckerei nicht mehr!
    Liebe Grüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Ist schon viele Jahre her, aber mein Vater hatte mal eine (tote) Maus in einer Bierflasche - voll eklig!
    War der Brüller auf der Party.
    Vielen Dank für deine netten Worte auf meinem Blog.
    Liebe Grüsse
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  5. ach herje, ich hatte auch schon einiges im essen, haare, tote kleine tiere... yucks :)
    gglg

    AntwortenLöschen
  6. Auweia , ich noch nichts , oder ...kann ich dir jetzt gar nicht beantworten , mag ich auch nicht drüber nachdenken . Aber mit den Kontrollen hast du vollkommen recht . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja nicht gerade schön :-(((( Hast du dich denn beschwert??

    Ich habe auch noch nichts in Lebensmittel gefunden, aber zwei Mal Pech mit Produkten gehabt. Noch in D. mit Chips von Funny wo zwei neu gekaufte Tüten irgendwie Luft gezogen hatten. Die schmeckten sowas von knatschig, bäh. Gleich entsorgt und nen Brief an Funny geschrieben....kam sogar Antwort > eine Entschuldigung samt Probepaket und Dank für den Hinweis^^

    und ja auch hier noch einen freundlichen Brief nach D. geschickt: von Grafschafter ein paar Rübenkraut mit im Container überführt, sollten sie laut Datum auch noch lange haltbar sein. Nach öffnen der zweiten Dose war das Rübenkraut gegärt. Hatte dann einen freundlichen Brief geschrieben, es kam auch Antwort und die Frage nach meiner Adresse. Ich habe mich bedankt und für mich gedacht: Jo, ihr wollt mir nach hier was schicken.....aber tatsächlich. Ein Paket mit sämtlichen Produkten von denen. Fand ich superklasse (weiß nicht ob du den Post damals schon gelesen hast)^^


    Ansonsten bin ich froh noch nix im Essen gehabt zu haben...denke mal der Ekelfaktor dürfte sehr hoch sein :-((((


    Liebe Grüssle meine Liebe, und ich hätte mal wieder Lust ;-) ♥

    AntwortenLöschen
  8. Gefunden noch nichts ... eher vermisst. Nudelsuppe ohne Nudeln - geht ja gar nicht! Und seit dem mache ich Suppen lieber selber ...
    Aber ganz ehrlich: lieber vermisse ich die Nudeln, als irgendwelche ekligen Sonderbeilagen zu finden.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!