Montag, 17. Juni 2013

Test! Tragen Hunde freiwillig Mützen?

Irgendwo, - in einer Zeitschrift oder einem Buch (ich seh ja immer so viel und weiss dann nie wo es war....), sah ich eine Abbildung von einem Hund mit Mütze auf dem Kopf.
Das Bild fand ich zum schreien komisch und so habe ich mich dran gemacht, ohne Anleitung und Ahnung, eine Hundemütze zu häkeln.
Aber bevor hier ein grosser Aufstand entsteht, sage ich euch, dass ich eigentlich nichts davon halte, Hunden Schühchen, Mäntelchen oder Mützen aufzusetzen, wenn sie gesund sind!
Dennoch bin ich kein strikter Gegner von Hundebekleidung, wenn es zum Wohle des Hundes geschieht. Alte oder kranke Hunde bedürfen manchmal dieser "Schutz"Kleidung!

Auch Sam musste schon 2x Kleidung tragen.
Beim ersten mal nach seiner Darm-OP, habe ich ihm meine alten T-Shirts angezogen, damit die Wunde und die Wundauflage geschützt wurde.
Beim zweiten mal hatte er einen Pullover an, wenn wir raus gegangen sind. Der Grund war durch seine Allergie bedingter Haarausfall.
Ich hatte keine Lust auf die ewige Fragerei: Was hat der Hund? Ist er krank? Wieso hat er kein Fell??
Mit Pulli "ernteten" wir nur mürrische oder belustigende Blicke.

Nun aber zu meinem Test.
Kann man Hunden, die es ja (in der Regel) nicht gewohnt sind, ohneweiteres Mützen aufsetzen und belassen sie sie dort?

Mützenshooting mit Sam!






Ohne Leckerli hätte ich nicht ein Foto geschossen!



Ich verspreche hoch und heilig,- Sam wird  kein Mützenträger!
Aber vielleicht sollte ich sie aufsetzen? *g*


Und die Moral von der Geschicht `
häkel Hunden Mützen nicht!!

Kommentare:

  1. Der Tommy meiner Eltern hatte im Winter auch immer ein Mäntelchen an, und wie du auch geschrieben hast, bestimmte Situationen erfordern es bei bestimmten Hunderassen oder Krankheit und Co.

    Deine Idee ist aber mal wieder typisch Tinny-Witzig-Style. Klasse!!!...und das Sam es mal einfach wieder so mitgemacht hat ist auch klasse.

    Danke dir für den lustigen Wocheneinstieg und dir einen tollen Wochenstart.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. man man man du hast wieder ideen. fürn winter wäre die ja nicht schlecht :P
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Hi du verrückte Tinny ;-)))

    Erstmal ein ganz dickes Lob an deinen Sam....hat er sich doch einfach so seinem Schicksal hingegeben und ein lila Mützchen aufgesetzt...naja...was tut man nicht alles für ein Leckerli gelle :-))))

    Hach Tinny...hast schon immer witzige Ideen und ich kann herzhaft über manche lachen:-)))) Aber so lieben wir dich. Bist halt unsere Tinny Mey... crazy und chic und charmant eben ♥

    Liebe Grüße und eine fantastische Woche wünsch ich dir

    AntwortenLöschen
  4. Freiwillig bestimmt nicht . Trotzdem ließe unser Charly sich das auch
    gefallen . :) Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. also ich muss euch beide loben ... dich für das Mütze häkeln ... und Sam dafür dass er den Spaß mitgemacht hat. Er wirkt mit der Mütze ja nicht gerade sehr glücklich ;-)
    Aber klar ... einen Versuch war es wert :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  6. Genau, Sam, zeig der Mütze, wer der Boss ist! ;0)

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. ..unsere würden die Mütze nicht auflassen *gg*... tolle Fotos ;)

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tinny Mey

    Lila geht schon mal gar nicht. Diese Farbe steht Sam überhaupt nicht;-)
    Aber ich muss zugeben süß sieht es ja aus (für nen Moment). Naja...noch besser sehe es an einem Pockethund (Hunde die nicht höher als kurz vor Wadengröße haben).
    Lieber Sam, einen hübschen Hund wie dich kann nix verschandeln, meinen auch meine Schatzis!!!

    Einen lieben Gruß an Sam, Göga und dich!
    Deine Sabrina ♥ ♡ ♥
    P.S meine Schatzis sind jetzt bei Instagram zu finden

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!