Donnerstag, 31. Oktober 2013

Dr. Tinny Doolittle

Wusstet ihr schon von meiner besonderen Begabung?
Ich kann Tiere verstehen. Echt jetzt und ohne Flachs!!
Das ich Gestik, Mimik und Verhalten von meinem Hund verstehe, ist klar. Neun Jahre  teilen wir uns nun schon Tisch und Bett. *g* Gehen durch dick und dünn, Freud und Leid, zanken und vertragen uns........wir sind so:






Aber ich verstehe auch "Katzisch",- ungelogen!
Neulich hat mich mein Weg vom Parkplatz durch eine Gasse in die Stadt geführt.
Dort steht ein, von einer hohen Mauer umgebenes, Haus. Ein Kätzchen kam des Weges und ich stürzte mich näherte mich zaghaft dem hübschen Tier.
Nachdem wir erst " ein paar Runden" "abgeschmust" hatten, setzte sich die Katze seitlich vor mich, maunzte mich freundlich an und blickte zur Mauer hoch.
Ich wusste natürlich sofort was zu tun ist, hob die Katze hoch und streckte mich, auf Zehenspitzen stehend, um den Mäusefänger auf die Mauer zu setzen.

Dort sass sie, wunderschön, drehte den Kopf in meine Richtung, maunzte abermals und....ich könnte schwören........ sie hat dabei gelächelt, bevor sie aus meinem Blickfeld verschwand.





Da stand ich nun und dachte:" Sch.....!" "Ich habe gar kein Foto von der lächelnden Katze gemacht"!
Also habe ich es in einer Skizze für euch festgehalten! Es sah G E N A U  S O aus ;-))










Mittwoch, 30. Oktober 2013

Türkische Gastfreundschaft

Ihr Lieben,
ich erzähle euch jetzt eine Geschichte, die mir über zehn Ecken zugetragen wurde, aber dennoch WAHR ist!!! Also nicht wie bei der "StillenPost", an deren Ende nur ein Hauch von Wahrheit zu erkennen ist!

Das ich von der türkischen Gastfreundlichkeit spreche, ist nur deshalb, weil es bei einer türkischen Familie passiert ist. (Und ich hoffe, ihr seid auch einmal in den Genuss gekommen, in einer türkischen Familie mit offenen Armen empfangen worden zu sein und seid mit den herrlichsten Speisen verwöhnt worden!?) Aber es könnte auch jede andere (ausländische) Familie sein, die bestimmt genau so gastfreundlich sind!

Also es war einmal (so fangen alle wunderbaren Geschichten an)......................... ;-)
Ach, ich sollte vielleicht vorher erwähnen, wem schnell übel wird und zu ...örgs...neigt ;-), sollte die WAHRE, ich betone, DIE WAHRE Geschichte nicht lesen!

Es war einmal ein türkischer Mann, der in einer grossen Firma beschäftigt war.
Leider wurde dieser Herr sehr krank und musste operiert werden. Die Genesung schritt nur langsam voran und so kam sein Vorgesetzter zum Krankenbesuch in das Haus des Türken.

Ja und wie ich schon erwähnte, trug die Frau viele Speisen auf ,während eine etwas schwierige Unterhaltung in Gang kam, denn der Türke sprach noch wenig Deutsch und sein Chef kein Türkisch.

Plötzlich stand die Frau mit einem Glässchen und einem Teelöffel neben dem Vorgesetzten und entnahm einen Teil des Inhaltes auf den Löffel und hielt es dem Besucher vor die Nase. Dieser ließ sich nicht lange bitten und steckte sich den Löffel in den Mund und kaute ,während seine Gastgeber, Entsetzenschreie von sich gaben.

Was war passiert?

Weil der Türke von seiner schweren Gallenstein OP berichtete.....du ahnst was jetzt kommt?......lief die Frau los, um das Glässchen mit den herausoperierten Steinen zu holen............

Giggel....... Kopfklatsch....Schenkel klopf.................... 
War die Geschichte gut?


So und damit ihr jetzt das Örgsbild aus dem Kopf bekommt ein Paar schöne Fotos ;-)






Dienstag, 29. Oktober 2013

Back

Pause beendet!
Ob sie kreativ war, könnt ihr in den nächsten Tagen herausfinden ;-))


Und ich beginne mit einer unglaublichen Geschichte!!!!


Dienstag, 22. Oktober 2013

Hast du den Vogel?

Ja wo versteckt sich das Tierchen? Und was für einer ist es denn? Meine unfachmännische Antwort wäre, - ein Kanarien-Spatz ! ;-)






 Das Männle













Das Weiblein.








 Weiblein rechts oben, Männlein links unten.




Montag, 21. Oktober 2013

Blättertanz im Herbststürmchen

Auflösung vom gestrigen Post! And the winner is.....
Nova hat richtig geraten (oder die Bilder genauestens untersucht ;-)). Ich war im Eiscafe in meiner Stadt und es gab heisse Waffeln mit Eis ,Kirschen und Sahne, - köstlich!!
  
 
Sonnig bis wolkig und stürmisch bei 16 Grad. Ein Stürmchen lässt die Blätter tanzen! 




Samstag, 19. Oktober 2013

Himmel, - bist du schön!

Ich weiß, ich weiß....ich poste sehr oft Wolkenbilder, aber ist es nicht immer wieder schön?




Ein "vertikaler Regenbogen", habt ihr schon mal sowas gesehen? Leider hat die Kamera die Farben nicht so gut eingefangen. Er bestand aus den Farben rot, gelb und grün.






Freitag, 18. Oktober 2013

Klosterführung

Das Kloster in Möllenbeck hat schon viel erlebt in über 1100 Jahren. Viele Brände, zahllose Wiederherstellungen und damit verbundene Baustile. Aber auch die Nutzung soll vielfältig gewesen sein.
Die Gräfin Hildburg hatte 896 das Kloster gestiftet. Genutzt als Damenstift und als Augustiner Mönchskloster. Nach Ende des klösterlichen Lebens, nach dem dreißigjährigen Krieg, war es eine Höhere Schule aber auch als Heuschober wurde das doppelgeschossige und voll unterkellerte Klostergebäude genutzt. Ein Film wurde hier auch schon gedreht!































Die Kirche wird als hochgotisch bezeichnet und die Türme sind romanisch, aus dem 10ten Jahrhundert!
Seit dem 17.Jahrhundert feiert die evangelisch- reformierte Kirche hier ihre Gottesdienste.