Freitag, 28. Februar 2014

Limburger Käse

Es gibt Werbeunterbrechungen im TV, die, wenn ich sie sehe und höre, Schnappatmung bekommen.
Echt, da rollen sich mir die Fussnägel auf, da kräuseln sich die Nackenhaare und ich kann nur den Kopf schütteln, dass dafür Millionen an Euros für Werbesekunden ausgegeben werden. Aber es scheint sich zu rentieren, auch für die "dusselige" Käsewerbung........

Hoast was g`sagt?

Nee, ii nät!
(Wohlgemerkt, ich habe nichts gegen das Allgäu, den Käse und die Darsteller, nur die Werbung finde ich Sch...!!)

Stehe ich mit meiner Meinung alleine da? Denn ich kenne jemanden, der findet diese Werbung witzig! Liegt wahrscheinlich an unterschiedliche Humorauffassung!?

Ach was war das noch schön als die Affen aus den Bäumen riefen...Tooojooootaaaa! Oder etwa nicht? Oder als Mika mit einem Mercedes durch die Gegend brauste und die Leute erfreut aber stoisch sagten...Miiikaaaa! Das war Werbung nach meinem Geschmack, darüber konnte ich schmunzeln und diese Werbung habe ich geschaut ohne ins nächste Program zu zappen!


Hast du auch ne "Hasswerbung"? 

;-))    ;-))    ;-))    ;-))    ;-))   ;-))   ;-))     ;-))
 


Donnerstag, 27. Februar 2014

Mittwoch, 26. Februar 2014

Versteinerung

Wir haben eine kleine Steinmauer am Haus und zum erstenmal habe ich das Muschelfossil entdeckt! 



Dienstag, 25. Februar 2014

Krokusse überall!

Da sind sie. Die langersehnten Frühblüher. Ich kann mich gar nicht satt sehen, wie geht es Euch dabei?
Wäre mein Akku nicht leer gewesen, hätte ich wahrscheinlich noch länger im Park auf den Knien gelegen um zu fotografieren ;-))

(Mehr seht ihr auf meinem stillen Fotoblog)







Montag, 24. Februar 2014

Cupcakes mit Beerentopping und Frischkäsekern

Zutaten für 12 Cupcakes:

Für den Teig:
190g Butter
150g Zucker
      3 Eier
190g Mehl
      1 Pck. Backpulver
      2 Eßl. Milch

Für das Topping:
250g TK Beeren
      3 Eßl. Beerenkonfitüre
  75g Zucker
  3/4 Pck. Vanillepuddingpulver
  50ml Beerensaft
125g zimmerwarme Butter


Für den Frischkäsekern:
100g Frischkäse
  20g Butter
  15g Puderzucker

Ausserdem Zucker oder Schoko - Deko nach Belieben!

Für das Frosting die Beeren über Nacht auftauen lassen, dabei den Saft auffangen.
Die Beeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Puddingpulver und Zucker im Beerensaft auflösen. Das Püree aufkochen lassen und die Puddingmasse unterrühren und unterrühren kurz köcheln lassen.
Die Masse mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet und auskühlen lassen.



Für die Cupcakes Butter und Zucker cremig schlagen und die Eier dazugeben. Mehl mit dem Backpulver vermengen und in der Creme zufügen, ebenso die Milch.

Den Teig in eine leicht gefettete und mit Paniermehl bestäubte Muffinform füllen und bei 190 Grad C .(170 Grad C. Umluft) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Nun den Frischkäse, Butter und den gesiebten Puderzucker verrühren. Mit dem Teelöffel kleine Löcher ausheben und mit der Frischkäsecreme füllen.



Den Beerenpudding mit der Butter löffelweise verrühren und locker aufschlagen. Dieses dann mit Spritztüllenbeutel ;-) auf die Cakes aufbringen und nach Belieben dekorieren.



Optisch gelingt mir das Topping noch nicht so gut, aber es schmeckt sensationell gut!

Sonntag, 23. Februar 2014

Natur - Lust - Natur - Frust

Brandaktuell sind die Bilder vom heutigen "Rundgang".
Das Wetter war wunderschön, zwar mit etwas kühlem Wind....aber es ist ja erst Februar, gelle!?


Waldeslust:












 Waldesfrust:
 


Samstag, 22. Februar 2014

Cupcakes mit Buttercreme und Holunder/Kirsch Frosting

Zutaten für 12 Cupcakes:

Für den Teig:
190g Butter
150g Zucker
      3 Eier
190g Mehl
      1 Pck. Backpulver
      2 Eßl. Milch


Für das Buttercreme-Topping
250g Butter
100g Puderzucker
100g Holunder/Kirsch Gelee
(oder jedes andere Fruchtgelee)


Für die Cupcakes Butter und Zucker cremig schlagen und die Eier dazugeben. Mehl mit dem Backpulver vermengen und der Creme zufügen, ebenso die Milch.

Den Teig in eine leicht gefettete und mit Paniermehl bestäubte Muffinform füllen und bei 190 Grad C .(170 Grad C. Umluft) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.



Alle Zutaten für das Topping auf Zimmertemperatur bringen.

Butter und Puderzucker schaumig schlagen, bis die Creme weiss wird. Dann mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes spritzen. Das gerrührte Gelee mit einem Löffel auf die Creme platzieren.



Wer mag mit Streusel, Schoko oder Zuckerperlen nach Belieben dekorieren.


Mit dem Frostig muss ich noch üben! Aber ich versprech euch, es ist saulecker, wer Buttercreme liebt!  ;-))

Freitag, 21. Februar 2014

Siko Ficker

O-O
Siko Ficker.........?????
Was ist das denn?.......Wird es bei crazy Tinny etwa schlüpfrig?
Wird hier erotisches Spielzeug beworben oder designe ich es vielleicht???? (Zutrauen kann man mir ja vieles ;-))


Beruhige dich lieber Leser!

Es ist alles ganz anders!

Nämlich SO.....

Ich sollte für jemanden etwas besorgen. Man(n) drückte mir einen Zettel in die Hand, ich machte mich auf die Socken, stürmte das Geschäft, krallte mir den erstbesten Verkäufer, kramte nach der To Do Liste und sagte: "Ich will einen Siko Ficker"!

Noch bevor ich das unsägliche Wort ausgesprochen hatte, wusste ich: Hier läuft was falsch!
Der Verkäufer hatte sein breitmaul-froschigstes Grinsen aufgesetzt und sagte süffisant: "Dann folgen sie mir bitte"!

Ich rannte also  hinter dem Typen her...(als ich das letztemal einem Kerl hinterhergelaufen bin, bin ich an ihm "kleben" geblieben und das schon seit gefühlten 100 Jahren ;-))
........und ich, bzw. WIR fanden uns in einem dunklen, schmalen Gang mit unzähligen Regalen, schnaufend wieder.
Der Type hatte wirklich einen geübten Griff! Er drückte gnadenlos und zielstrebig die richtigen Knöpfe und......

präsentierte mir das Ding........

sorry, das ich davon jetzt kein Foto gemacht habe ;-))

........mit den Worten:" So, hier ist ihr Siko - FILTER!!







PS. Den Filter braucht man  für die Ölheizung ;-)

Dienstag, 18. Februar 2014

Ausgefallene Brosche designed by TinnyMey! Tutorial

Basic-Kleidungsstücke haben wir genug im Schrank. Und die kann man mit selbstgemachten Broschen aufpeppen. Es gibt unzählige Varianten, wie du dir deine Brosche selbst, mit etwas Geschick, herstellen kannst.




Du brauchst dafür ein Puppenkleidchen oder Anzug oder, oder, oder.....
Eine Sicherheitsnadel und Bindedraht!




Schneide ein langes Stück vom Draht ab und forme daraus den Anfang von einem Kleiderbügel.
Die Schühchen durchstichst du an der Ferse und schiebst sie auf den Draht. Das Kleidchen ebenfalls.




Nun vollendest du den Minikleiderbügel. Umdrahte ihn und fixiere so die Puppenkleidung. Oben habe ich noch zwei Schlaufen geformt, denn dadurch wird die Sicherheitsnadel geschoben. 



Die Sicherheitsnadel wird von der Rückseite deines Kleidungsstücks, durch den Stoff und die Ösen geschoben und befestigt!
Cool, oder?

Montag, 17. Februar 2014

Waldbeeren-Torte

Kuchen ohne Backen


Erfrischende Waldbeerentorte


Zutaten für 12 Stückchen

200g Russisch Brot
  75g Butter
250g TK-Beerenmischung
600g Frischkäse
300g Joghurt
    5 Eßl. Beerenkonfitüre
    7 Blatt weisse Gelantine
   75g Zucker
         Waldbeeren für die Dekoration


Russisch Brot in einen Gefrierbeutel füllen, verschliessen und mit den Händen vollständig zerbröseln.
Die Butter schmelzen und  mit den Brösen vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegten Springform drücken.
Die Beerenmischung pürieren.
Den Frischkäse mit Joghurt und Beerenkonfitüre verrühren.
Die Gelantineblätter 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken. Mit Zucker und Fruchtpüree erwärmen, bis sich die Gelantine aufgelöst hat. Zügig unter die Frischkäsecreme schlagen.



In die Springform füllen und die Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren mit Waldbeeren dekorieren.




Sonntag, 16. Februar 2014

Schoko-Minz-Torte mit Crispis

Ich bin ja eher Köchin als Bäckerin. Beim Kochen improvisiere ich, lasse weg und füge hinzu und bastel mir so ein Gericht welches meine Familie mag. 
Beim Backen bin ich auf eine genaue Rezeptanleitung angewiesen!
Aber bei dem folgenden Rezept aus einer Zeitung, hatte ich schon Probleme Minzsirup zu bekommen. Alternativ dachte ich an Minzlikör....aber das fand ich auch nicht im Regal. Also habe ich Minzbonbons "geschreddert"....und ich muss sagen: Die Idee ist garnicht schlecht!
Die Zutaten sollten für ! 16! Stücke reichen, aber ihr seht auf dem Foto......die Torte ist viel zu flach! Mit der doppelten Menge wird vielleicht ein ansehnlicher Kuchen daraus.
Ebenso möchte ich mokieren, dass die Kühlphase besser über Nacht ausgedeht werden sollte !!!!!




Kuchen ohne Backen

Schoko-Minz-Torte mit "Crispis" 

Zutaten für 8-12 Stückchen

150g Löffelbiskuits
  50g Butter
100g Zartbitter Schokolade
600g Frischkäse
300g Joghurt
      1 Handvoll Schoko-Minz-Bonbons
      1 Päckchen Tortenguss
 75g Zucker
        Schokoladenherzen oder After eight zum Dekorieren.

Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz vollständig zerbröseln.
Butter und Schokolade schmelzen, mit den Bröseln vermischen, dann in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, andrücken.


 Keksteig

 Im Gefrierbeutel sind die zerdrückten Bonbons


Frischkäse, Joghurt und die zuvor kleingehackten Bonbons miteinander vermengen.
Tortenguss, Zucker und 150ml Wasser aufkochen und zügig unter die Creme rühren. In die Springform füllen, dann den Kuchen mindestens 3 Stunden kalt stellen.
Erst vor dem Servieren mit Schokoherzen oder After eight dekorieren!





                                           
                                             Für "Schokominzas", ein Genuss!
                               

Freitag, 14. Februar 2014

Be my Valentine

Lieber Valentin, liebe Valentine!

Weil ich nicht bei Dir sein kann, schicke ich dir mein Herz und eine rote Rose, per (Luft) Post.





PS. Ich mag Dich sehr, mein liebe(r) Leser(in)!

Nochmehr Rosen findest du bei www.tinnymeys.de