Sonntag, 30. März 2014

Erster Badetag.......

.......................................für Rabenkrähen.

Nachdem ich die Raben schon beim Nestbau beobachten konnte, folgte gestern die Familienplanung und ein ausgiebiges Bad danach.

Das Nest sitzt hoch in der Kiefer vom Nachbargarten, kannst du es finden?????



Hier kannst du es besser sehen:











Ich mag Raben und Krähen nicht besonders gerne, weil  ihnen etwas Todbringendes angedichtet wird und mir ihr Gekreische durch Mark und Bein geht. Und nun haben sie ihr Horst direkt neben meinem Garten errichtet....brr.....!

Ich hoffe das DU mich vielleicht von diesem Aberglauben befreien kannst!??

Donnerstag, 27. März 2014

Flashmob in der Weserstadt

Es wurde ein Ereignis in der Tageszeitung angekündigt, welches mein Bloggerherz hüpfen ließ.....!
Rinteln tanzt sich happy, öffentlich auf dem Marktplatz und dann noch bei schönem Sonnenschein.

Zehn Minuten vor Beginn war ich mit Kamera im Anschlag da.........






...............aber alle Leute taten eher unbeteiligt, aßen Eis oder genossen die Sonne.






Halloooo????? Wo ist die Mucke? Wo ist die Zeitung die das alles organisiert hat?
Wo ist der Kameramann, der alles aufnehmen will um es ins Internet zu stellen?? (demnächst bei: www.wearehappyfrom.com, wo die Videos aus aller Welt gezeigt werden, die nach Happy getanzt haben)
  
Dann plötzlich füllte sich der Platz. Eltern mit kleineren Kindern, Jugendliche und "ältere Semester" mit Hund und/ oder Kamera. Manchen merkte man es an, dass es ihnen in den Beinen zuckte. Ja, wir wollten alle zeigen, wie happy wir in unserer Stadt sind.




Und endlich ging es los! Musik an!....Lauter bitte.....!!! Aber lauter ging der Song "Happy" von Pharrell Williams nicht....plöd, plöd, plöd!!!
Und dann wurde ein einstudierter Tanz AUFGEFÜHRT! Wie doof ist das denn?! 
Nicht falsch verstehen, der Tanz war toll, aber Ich und die meisten Anderen, wagten nun nicht mehr mit zu machen.

Man konnte sich in der Abfolge der Schritte, Abklatscher und Drehungen nur blamieren, wenn man nicht eingeweiht war! (Und ich hatte schon erwogen FKK oder Adonis mit zu nehmen um mit ihnen über das Kopfsteinpflaster zu rocken. Aber Fritz-Kalle ist ein Alphamännchen und hätte dann bestimmt auf Stur geschaltet!)










Also blieben die Meisten nur Zaungast des Spektakels, da konnte auch Paula Print die Zeitungsente, nichts mehr dran ändern . Schade, denn einige wären bestimmt in den Rhythmus eingestiegen und hätten mit gemischt, aber ohne Choreografie!!

Falls euch die Bilder nicht reichen....ich habe auch noch ein Video mitgebracht ;-)) 


Dienstag, 25. März 2014

Amselgruß und Blütenrausch







Wir haben richtiges Aprilwetter. Sonnenschein und Hagelschauer wechseln sich ab. Wie ist das Wetter bei DIR?

Montag, 24. März 2014

Im Auftrag von Nova in Bückeburg unterwegs!

Hihi....natürlich habe ich KEINEN Auftrag von Nova bekommen. Aber im Rahmen ihres Glockenturmprojektes wollte ich diesmal  dabei sein und rechtzeitig Bilder knipsen. Und so habe ich mein Wägelchen unter den Popo geschnallt, Göga auf dem Beifahrersitz angebunden (damit er mir nicht wegläuft ;-) und bin in der Gegend rumgedüst.

Das Objekt meiner "Bergierde" steht in Bückeburg und ist die Stadtkirche. 
Aber was soll ich sagen? Christo war vor mir da und hat die Kirche mitsamt Turm fein säuberlich "verpackt" ;-)

Das war also nix!
Aber ich muss Euch bei Gelegenheit unbedingt ein paar Bilder (mehr) mitbringen. Denn Bückeburg hat ein Schloß....jawoll und so werde ich vielleicht (im Auftrag seiner Majestät ;-)) mal ein wenig von dem schönen Städtchen zeigen, versprochen!


Aber für heute muss das bisschen reichen oder ihr folgt dem Link ;-)
(In der Fussgängerzone aufgenommen)








Sonntag, 23. März 2014

In den Himmel und auf den Boden schauen.......

Noch ganz klein und auf dem Waldboden wachsend, habe ich diese gelben Blumen gesehen und bin mir nicht sicher, ob es Schöllkraut ist. Das Schöllkrautblatt ist einem Eichenblatt ähnlich.....aber so sieht es hier nicht aus, oder? Übrigens,- Schöllkraut ist giftig aber in homoöpathischen Dosen soll es gegen einige  Krankheiten helfen.









Samstag, 22. März 2014

Herzhafte Muffins/Cupcakes mit Tzatzikibutter

Das ist ein von mir erdachtes Rezept!

Mein Lieblings-Cupcake-Teigrezept ist Grundlage auch für diese Muffins, allerdings ohne Zucker ;-)

Zutaten für den Teig und 12 Stück:

190g Butter
3 Eier
190g Mehl
1 Pck. Backpulver
3-4 Esslöffel Milch
Salz
(evtl.  roten Pfeffer auf oder in den Teig geben oder als Deko benutzen)
Andere Deko (Tomate, Olive, Petersilie etc.) nach Bedarf.

 
 Cupcakeförmchen

 
Für die Tzatzikibutter  (das Topping für die Muffins)

200g zimmerwarme, etwas gesalzene Butter
500g Zatziki, selbstgemacht oder gekauft, wie du möchtest.

Für den Teig die Butter cremig schlagen. Eier unterheben und das Mehl mit dem vermischten Backpulver, dazugeben. Nach Bedarf die Milch unterrühren und mit etwas Salz mild abschmecken.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 15 Minuten bei 170 Grad Umluft/190 Grad Oberhitze backen.





Für die Tzatzikibutter ebenfalls die Butter schaumig rühren und das Tzatziki unterheben....das war es schon ....fast ;-))
Topping nach dem auskühlen der Cakes, in einen Spritzbeutel geben und auf die Muffins verzieren....das wars! ;-)





Sollte etwas von der Tzatzikibutter übrig sein, kann man es gut auf Brot essen!! Herzhaft, lecker!

Freitag, 21. März 2014

Auf den Popo hauen lassen

Extreme Popoklatsching

Zu diesem Artikel kann ich eigentlich nur sagen:" Und schlägt der A.... auch Falten, wir bleiben doch die Alten!"

Aber nachdem DIESER POST soviel Empörung "Begeisterung" hervorgerufen hat (...."wer so einen Quatsch verzapft, kann nicht ganz richtig im Kopf sein".....dann aber die Beleidigung entschärft wurde mit den Worten......"habe selten so gelacht".....) die mir via Mail oder Kommentar übermittelt wurde, aber dennoch keine Aufträge brachten (Angebot siehe hier), dachte ich mir, ich erleichtere euch den Einstieg fürs Verhauen.

Nachdem die letzten Posts ja etwas mit EXTREMEN zu tun hatten und ich mir ziemlich sicher bin, wie ich es  neulich  auch schon schrieb, dass ich damit zum Trendsetter werden könnte (der geneigte Leser möge mir bitte die Daumen drücken) und damit GAAANZ GROOOSS rauskomme!!!!

Also komme ich nun zu dem nächsten Extrem...dem.... ich hau dir den A...blitzeblau....ich versohle dir den Hintern. Und weil sich das Sch.... anhört, nenn ich es EXTREME Popoklatsching!

ÖÖÖhhhhhh......hmmmmm....es könnte direkt der Eindruck entstehen, ich wäre Sado-Masodingsbums...schistig eingestellt, aber das trifft es ganz und gar nicht.
Nein, ich will nur freundlichst behilflich sein damit ihr euch im neuen Anti Ageing Zeitalter zurechtfindet! Punkt und keine Diskussion! *gg*


♥♥Wünsche Euch einen wunderbaren eeeendlich Freitag♥♥



              Eure.....



Donnerstag, 20. März 2014

Bärlauchbutter

Ich habe den ersten Bärlauch geerntet und diesmal aus meinem Garten.

Obwohl ich früher an abgelegenen Waldstücken den Bärlauch gesammelt und sehr, sehr gründlich gewaschen habe, war ich mir nie sicher ob nicht eventuell Fuchsbandwurmeier oder Tierfäkalien doch noch in meinem Magen landen.(Die Wahrscheinlichkeit war allerdings gering)




  

Zutaten:
250g Butter
ca. 10 Bärlauchblätter
Salz und Pfeffer
3-4 Knoblauchzehen

Zubereitung:
Zimmerwarme Butter schaumig schlagen, mit Salz und Pfeffer mild abschmecken.
Den Bärlauch kleingeschnitten dazu geben, ebenso den feingewürfelten Knoblauch.
Alles  vermengen und in ein Gefäss geben....fertig!





Aber du kannst alles ausprobieren. Z.B Kräuter und/oder Chili, Paprika oder getrocknete Tomatenstücke dazu geben.

Die Bärlauchbutter schmeckt toll auf frischem Brot oder als Kräuterbutter auf Fleisch....yummy!




Hinweis:
Obwohl der Bärlauch durch seinen intensiven Knoblauchgeruch gut zu "erriechen" ist, ist sein Blatt dem  Maiglöckchen ähnlich und das ist GIFTIG!
Also bitte Vorsicht beim Sammeln!!!