Sonntag, 4. September 2016

Das schnattern im Walde

Irgendwo habe ich mal gelesen, um Aggressionen abzubauen sollte man in den Wald gehen und kräftig schreien. Das befreit von Wut und heruntergeschlucktem Ärger. Ist das so? Ich habe es noch nicht probiert.

Ich glaube mir würde das Blut in den Adern gefrieren wenn ich jemanden wehleidig, klagend oder schmerz - oder hasserfüllt brüllen hören würde, - statt des vertrauten geschnatters kleiner Wandergruppen oder das klappern von Nordic Workingstöcken auf dem steinigen Waldboden.

Wahrscheinlich würde ich die Polizei anrufen, die käme dann mit tatütata und Blaulicht. Meinen Standort könnte ich ja zur Not noch erklären,- aber wo ist der "Verletzte", "Abgemurkste" oder Abmurksende??


Ob Norden , Süden, Westen wo brüllt es sich am Besten???

Dann steht man da mit den Ordnungshütern und lauscht in den Wald hinein.......und nix ist zu hören.
Vorbeieiernde Jogger werden befragt, die nur mit den Achseln zucken und den Kopf schütteln. 
Der Mountenbiker ist sogar erbost über die Störung seiner Sportrunde und hat auch nichts gehört.
Die Spaziergänger schlagen die Hände vor den Mund als sie von dem Vorfall hören und drehen sofort um, um nicht einem kaltblütigen Mörder in die Hände zu laufen.

Nun werden deine Angaben zu Protokoll genommen und deine Adresse notiert, - nur für den Fall das sich noch Fragen ergeben......
Aber in Wirklichkeit bekommst du jetzt eine Akte mit eigenem Aktenzeichen und rotem Sternchen und dem Vermerk:

Die Frau hat nicht alle Tassen im Schrank!

 
Ja so könnte es passieren,- wohlgemerkt könnte, denn diese Geschichte ist reine Fiktion







Kommentare:

  1. Och...muss man dazu in den Wald gehen? Also ich schreie auch mal im Haus oder im Garten vor mich hin wenn was nicht so will ich gerne möchte. Was meinste wie klasse es dann klappt, und meist schwupp habe ich mein Ziel erreicht ....also bei der Arbeit, wenn ich was am werkeln bin oder so.

    Ich finde es befreit, genauso wie vor sich hinschimpfen. Viel schöner ist allerdings Lachen, aus dem Herzen kommend befreit es ebenfalls und macht glücklich.

    Lieben Sonntagsgruß

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. hey, na also du bringst mich auf ideen. jetzt muss ich mich ständig im wald umdrehen :P.
    liebe grüße zum sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. guten Morgen :O)
    Also, bisher ,ist mir das bei meinen Waldspaziergängen nicht untergekommen, ich kenne es nur aus TV Berichten .... aber... ich muss dazu nicht in den Wald gehen *lach* ... ab und zu ist es wirklich befreiend, mal alles rauszuschreien oder vor sich hinzuschimpfen ...aber, damit muss ich keinen anderen belästigen *schmunzel*
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst!